Veranstaltung suchen:
Datum:
Suche:

„Seele vergiss nicht die Toten"

19.November 2017 15:30 Uhr 17:00 Uhr - Hoher Dom zu Paderborn

Das sechste Konzert der Reihe Sonntagsmusik im Hohen Dom steht am Totensonntag, 19. November 2017, um 15.30 Uhr, unter dem Motto „Chor und Orgelmusik im Gedenken an den Tod“. Die Sonntagsmusiken im Hohen Dom, die in diesem Jahr ins Leben gerufen wurden, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Claudio Monteverdis berühmter und eindringlicher Madrigalzyklus "Sestina" - Lagrime d´Amante a´l sepolcro dell`Amata ist zu hören sowie die sehr anspruchsvolle Motette: "Seele, vergiss sie nicht" von Peter Cornelius. Freunde experimenteller Chormusik kommen mit der Bearbeitung des Bach´schen Themas "Komm, süßer Tod" von Knut Nystedt auf ihre Kosten, die in der großen Akustik des Domes eine besondere Wirkung entfalten wird. Der Begräbnisgesang von Johannes Brahms für Chor mit Orgel und Pauken steht wie eine Vorahnung des großen Requiems im Schaffen des Komponisten. Und mit dem Schlusschor: "Plorate, filii Israel" aus dem Oratorium "Jephta" von Giacomo Carissimi steht eine meist gerühmtesten Lamento-Kompositionen des italienischen Barock am Beginn des Programms.

Der Gütersloher Konzertorganist Andreas Mattes wird mit Präludium und Fuge h-moll von Johann Sebastian Bach und Prélude, Fugue et Variation von César Franck zu hören sein.

Eintritt frei - Spende am Ausgang erbeten