Veranstaltung suchen:
Datum:
Suche:

Diaspora-Sonntag: „Keiner soll alleine glauben. Unsere Identität: Segen Sein“

19.November 2017

Am 19. November 2017 findet bundesweit der Diaspora-Sonntag 2017 des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken statt. Er steht unter dem Leitspruch „Keiner soll alleine glauben. Unsere Identität: Segen Sein“. Diesem Leitspruch ist auch die Diaspora-Kollekte am 19. November 2017 verpflichtet. Insbesondere in der Diaspora ist es von großer Bedeutung, wechselseitig Segen zu sein – für Christen untereinander und ausdrücklich für die Menschen, die Gott noch nicht kennen. Der Diaspora-Sonntag ist ein wichtiger Tag der Solidarität mit jenen Glaubensgeschwistern, die in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum in einer extremen Minderheitensituation ihren Glauben leben. Er eröffnet die Chance, Segensaufbrüche in der Diaspora zu ermöglich, durch die der Glaube in einer entchristlichten Gesellschaft neu zur Sprache gebracht wird.      

Hintergrund: Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken  
Das Bonifatiuswerk deutscher Katholiken unterstützt katholische Christen überall dort, wo sie in einer extremen Minderheitensituation ihren Glauben leben. Es fördert die Seelsorge in den Bereichen der Deutschen- und Nordischen Bischofskonferenz (Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island) sowie in den baltischen Staaten Estland und Lettland. Als ein Werk der Solidarität und des missionarischen Wirkens sammelt das Bonifatiuswerk Spenden und stellt diese unter anderem für den Bau von Kirchen und Gemeindezentren, für die Kinder- und Jugendseelsorge und für sozial-caritative Jugendprojekte als Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung. Das Bonifatiuswerk erfüllt damit den Auftrag zur Förderung der Diaspora-Seelsorge, den es von der Deutschen Bischofskonferenz erhalten hat.      

Spendenkonto:  
BIC: GENODEM1BKC  
IBAN: DE46472603070010000100  
Bank für Kirche und Caritas Paderborn eG  

Weitere Informationen unter www.bonifatiuswerk.de.  
http://www.bonifatiuswerk.de/diaspora-aktion/.