Kreuzungspunkt Abdinghof/Am Ikenberg wird wieder zum Teil gesperrt

Am 23. und 24. April sind Bereiche des Abdinghofes und Am Ikenberg aufgrund weiterer Arbeiten am Domturm nicht zu erreichen

Paderborn, 17. April 2018. Die neuen Glocken für den Paderborner Dom sind geweiht. Als nächstes sollen sie Ende Mai in den Domturm gezogen werden. Dazu muss dort eine aufwendige Stahlkonstruktion eingebracht werden. Die obere Lage dieser Konstruktion ist bereits montiert, in der kommenden Woche folgt die untere Lage. Der dazu benötigte Kran verursacht auch dieses Mal eine Teilsperrung mit stark eingeschränkter Zuwegung und einer temporären Vollsperrung des Kreuzungspunktes Abdinghof und Am Ikenberg am 23. und am 24. April.

Aufgrund des Schwenkbereiches des Kranes verändert sich die Sperrung etwas, denn das Einbringen erfolgt dieses Mal von der Nordseite her.

Autos und weitere Kraftfahrzeuge können den Kreuzungsbereich beide Tage lang nicht passieren, Fußgängern und Radfahrern ist das Queren des Kreuzungsbereichs bis auf eine temporäre, kurzzeitige Vollsperrung während der Hebephase gestattet. Das Paradiesportal bleibt geöffnet und zugänglich, die Bartholomäuskapelle ebenfalls (Zugang jedoch nur von Osten über den Kreuzgang oder die kleine Treppenanlage). Auch das Diözesanmuseum bleibt von der Haupteingangsseite im Süden für Besucher und Mitarbeiter erreichbar, sowie der Zugang zum Fürstenhof (Abdinghof 1). Die Garagenanlage Am Ikenberg/Marktplatz 11-13 bleibt weiterhin zugänglich, allerdings kann sie mit dem Auto nur vom Marktplatz her angefahren werden.

Der Zugang zur Kaiserpfalz von Westen her ist auch für Fußgänger nicht möglich, der kleine Platz Am Ikenberg zwischen Westseite Paradiesportal und Ostseite Kuriengebäude 2a bis 2c ist ebenfalls gesperrt. Geschlossen bleibt am Dienstag auch das Museum in der Kaiserpfalz, ebenfalls geschlossen die Rote Pforte als Zu- und Ausgang zum Dom.

Die Aufbauarbeiten beginnen bereits am Montag um 5 Uhr in der Früh und werden von einer Sicherheitsfirma gesichert, um eine Gefährdung Dritter auszuschließen. Wenn die Glocken am 29. Mai in den Domturm gezogen werden, wird es wieder zu einer Sperrung kommen, auf die gesondert hingewiesen wird.