Zukunft der freiheitlichen Gesellschaft

Unternehmertag in Dortmund – Unternehmerpreis „erfolgreich nachhaltig“ verliehen

Um die gemeinsame Verantwortung für globale Herausforderungen ging es beim 12. Unternehmertag im Westfälischen Industrieklub Dortmund (v.l.): Prälat Dr. Peter Klasvogt (Direktor der Kommende Dortmund), Erzbischof Hans-Josef Becker, Friedrich Merz und Jürgen Reineke (Bank für Kirche und Caritas Paderborn).pdpDortmund, 17. April 2018. Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßte am Montag Erzbischof Hans-Josef Becker beim 12. Unternehmertag im Westfälischen Industrieklub Dortmund. In seinen einleitenden Worten forderte der Paderborner Erzbischof die Unternehmer dazu auf, Verantwortung zu übernehmen, gemeinsame Anliegen zu erkennen und langfristige Ziele zu verfolgen. Bei der Veranstaltung wurde auch der Unternehmerpreis „erfolgreich nachhaltig“ verliehen.

Um die deutsch-amerikanischen Beziehungen ging es im Vortrag von Friedrich Merz, Rechtsanwalt und Vorsitzender der Atlantik-Brücke e. V. Außerdem wurde während des von der Kommende Dortmund, dem Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn, der Bank für Kirche und Caritas Paderborn sowie dem Bund Katholischer Unternehmer veranstalteten Unternehmertages zum sechsten Mal der Unternehmerpreis „erfolgreich nachhaltig“ verliehen. Dieser ging an das Dortmunder Unternehmen „Green IT Das Systemhaus GmbH“.

Mit mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand der von der Kommende Dortmund, der Bank für Kirche und Caritas Paderborn sowie dem Bund Katholischer Unternehmer veranstaltete Unternehmertag ein großes Interesse.pdpIn seinem Vortrag beschrieb Friedrich Merz die USA als Garant für Frieden und Freiheit in Europa. Beim aktuellen Umgang mit der Politik der USA liege das Problem nicht in Washington, sondern bei den Europäern, die damit nicht umzugehen wüssten. Die Staaten Europas müssten mehr mit einer Stimme sprechen, erläuterte Friedrich Merz. Mit Blick auf den wachsenden Einfluss Chinas in der Welt meinte Merz: „Wir leben in einer Phase des Kulturkampfes um die Zukunft der freiheitlich liberalen Gesellschaft.“ Europa müsse handlungsfähiger und streitfähiger werden.

 

Der Unternehmerpreis „erfolgreich nachhaltig“ ging an „Die Green IT Das Systemhaus GmbH“ (v.l.): Jürgen Reineke (Bank für Kirche und Caritas Paderborn), Thomas Lesser und Jan Schriewer (Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens aus Dortmund) und Prälat Dr. Peter Klasvogt (Direktor der Kommende Dortmund).pdpNach dem Vortrag überreichte Jürgen Reineke, Vorstand der Bank für Kirche und Caritas Paderborn, den Preis „erfolgreich nachhaltig“ an Thomas Lesser und Jan Schriewer, Geschäftsführer und Gründer der „Green IT Das Systemhaus GmbH“. In seiner Laudatio würdigte Jürgen Reineke den Preisträger als „ein Unternehmen, das wegweisende und zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt der Informations- und Kommunikationstechnik mit einem ganz klaren Mehrwert für den Klima- und Umweltschutz anbietet“. Das Thema Green IT, das in der Nachhaltigkeitsdebatte vielfach zu kurz komme, werde durch die Preisverleihung hervorgehoben. Der Fokus der „Green IT Das Systemhaus GmbH“ liegt auf der energieeffizienten Optimierung von IT-Landschaften. Der Unternehmerpreis „erfolgreich nachhaltig“, der von der Kommende Dortmund sowie der Bank für Kirche und Caritas Paderborn im Jahr 2007 gestiftet wurde, zeichnet Unternehmen aus, die mit Erfolg nachhaltige und ethische Konzepte im Kerngeschäft ihres Unternehmens betreiben.