Valentin – Ein Heiliger für Zärtlichkeit und Zweisamkeit

Katholische Hochschulgemeinde bietet Segnungsgottesdienst für Paare am 13. Februar

Valentins-Gottesdienst Am 13. Februar dreht sich alles um die Liebe. Studierendenpfarrer Dr. Nils Petrat (links) und Simone Kornalewski (rechts) von der Katholischen Hochschulgemeinde haben gemeinsam mit Melina Lohmann und Hans-Bodo Markus vom Mentorat für Theologiestudierende einen Abend für Paare vorbereitet.pdp/ Lena ReiherPaderborn, 9. Februar 2018. Hartnäckig hält sich das Gerücht, der Valentinstag sei nur von Blumenhändlern und Süßwarenverkäufern erfunden, um ihren Umsatz zu steigern. Egal, ob wahr oder falsch, der Heilige Valentin von Terni, dessen Gedenken die Katholische Kirche am 14. Februar begeht, war ein Heiliger, der im dritten Jahrhundert lebte und sich sehr für Verliebte und junge Paare einsetzte. Aus diesem Grund bietet die Katholische Hochschulgemeinde Paderborn (KHG) in Kooperation mit dem Mentorat und der Ehe-, Familien- und Lebensberatung Paderborn am 13. Februar 2018 einen speziell auf Paare zugeschnittenen Abend an. Beginn ist um 17 Uhr vor der Universitäts- und Marktkirche am Kamp mit einem Sektempfang und Live-Musik. Um 18 Uhr folgt ein Gottesdienst mit anschließendem Angebot zur Paar-Segnung. Danach gibt es ein buntes Programm mit Musik und der Chance, in einer Foto-Box ein Erinnerungsfoto zu machen.

„Im kirchlichen Leben kommen Paare fast nur in der Rolle als Eltern in den Blick oder rund um die Trauung oder bei einem Ehejubiläum. Doch auch mitten im Alltag findet sich die Sehnsucht vieler, gerade auch junger Paare nach Gottes Schutz und Segen“, beschreibt Studierendenpfarrer und Dompastor Dr. Nils Petrat den Gedanken des Abends. „Aus diesem Grund nehmen wir uns die Zeit, einen Abend lang Paare in den Blick zu nehmen. Und welcher Tag würde sich da besser anbieten als der Gedenktag des Heiligen Valentin – des Heiligen der Zärtlichkeit und der geglückten Zweisamkeit.“

Der Abend spricht ganz bewusst nicht nur Paare an, die sich der Kirche nahe fühlen. Auch Paare, denen der Gottesdienst eher fremd ist, sind herzlich willkommen. Mit Foto-Shootings in einer Foto-Box, Live-Musik und vielen Möglichkeiten, sich aktiv mit der eigenen Partnerschaft auseinander zu setzen, bietet der Abend kirchenfernen und -nahen Paaren in allen Altersstufen viele Angebote und Gelegenheiten.