Zwei Interims-Managerinnen unterstützen das Erzbischöfliche Generalvikariat

Die Presse- und Informationsstelle und das Diözesanbauamt werden interimistisch geleitet

Paderborn, 16. Januar 2018. Im Erzbischöflichen Generalvikariat in Paderborn haben zwei Interims-Managerinnen ihre Arbeit aufgenommen. Dörte Grand leitet interimistisch die Presse- und Informationsstelle, Carmen Matery-Meding das Diözesanbauamt.

Als Beraterin und Entwicklerin für Marketing und Kommunikation sowie Veränderungsprozesse leitet Dörte Grand aktuell die Presse- und Informationsstelle des Erzbischöflichen Generalvikariates. Darüber hinaus entwickelt die aus Hamburg stammende 46-Jährige ein Konzept für Marketing und Kommunikation für das Erzbistum und verantwortet den Aufbau des neuen Bereiches. Frau Grand arbeitet zudem als Beraterin und Begleiterin von Unternehmen in der Entwicklung von Unternehmenskultur und Strategieumsetzung. Davor war sie Marketingleiterin bei Gruner+Jahr in Hamburg.

Carmen Matery-Meding leitet derzeit als Architektin und Interims-Managerin das Diözesanbauamt im Erzbischöflichen Generalvikariat. Die Optimierung von Bestandsprozessen sowie Organisationsstrukturen sind ebenso Teil ihrer Aufgabenbereiche. Die 47-jährige Architektin stammt aus Königswinter nahe Bonn und hat zuletzt als Managerin mit Schwerpunkt Bau-Projektsteuerung und Baumanagement bei der CSG GmbH in Bonn gearbeitet. Zudem ist sie als Dozentin der Hochschule Koblenz tätig.