Neues Buch nimmt die weltweite Missionarsarbeit in den Blick

Alles ist Geschenk“ heißt das Buch, das Claudia Auffenberg vom Bonifatius Verlag und Weihbischof König jetzt vorgestellt haben.Bonifatius VerlagPaderborn, 4. Dezember 2017. Unter dem Motto „Faire Arbeit. Würde. Helfen“ steht die diesjährige Weihnachtsaktion des Lateinamerikas-Hilfswerks Adveniat, die sich zum Ziel gesetzt hat, für eine menschenwürdige Arbeit zu sensibilisieren. Im Umfeld der Eröffnungsfeier am vergangenen Wochenende hat Weihbischof Matthias König jetzt ein neues Buch vorgestellt, das den Fokus sowohl inhaltlich als auch geographisch ausweitet. In „Alles ist Geschenk“ erzählen Missionarinnen und Missionare aus dem Alltag in ihren Gemeinden rund um den Globus und davon, was die Menschen dort bewegt und was das für die Kirche bedeutet. So bietet es auch eine Fülle von Anregungen für die Pastoral in Deutschland.

„Die Missionare berichten, wie der Geist Gottes Wachstum schenkt und Früchte hervorbringt, die auch uns in Europa, in Deutschland und im Erzbistum Paderborn nähren“, schreibt Weihbischof König im Vorwort des Buches, für das er als Herausgeber fungiert. Im Laufe der letzten 160 hat das Erzbistum Tausende Männer und Frauen in die Mission entsandt, die auf allen Kontinenten gewirkt haben. Heute, in einer Zeit, in der die Mission weitaus weniger Zuspruch quer durch die Gesellschaft findet, sind es immer noch 69 Frauen und 52 Männer. Er spüre immer wieder, wie Mut machend es für seinen eigenen Glauben wäre, wenn diese von ihren Erlebnissen berichten, so König und schlussfolgert daraus: „Mission bleibt eine Wesensaufgabe des Glaubens und der Kirche.“    

Matthias König
Alles ist Geschenk. Missionare erzählen vom Alltag in ihren Gemeinden
Kartoniert, 180 Seiten, € 13,90
ISBN 978-3-89710-735-9