Dr. Nils Petrat neuer Dompastor

Studierendenpfarrer tritt Nachfolge von Monsignore Alois Schröder an

Dompropst Joachim Göbel mit dem neuen Dompastor Dr. Nils Petrat vor dem Schrein des Heiligen Liborius im Hohen Dom zu Paderborn.pdp / Ronald PfaffPaderborn, 30. Oktober 2017. Dr. Nils Petrat ist neuer Dompastor und tritt damit die Nachfolge von Monsignore Alois Schröder an.

Die Statuten des Metropolitankapitels sehen vor, dass das Kapitel einen Priester beauftragt, der Sorge trägt für die regelmäßigen Gottesdienste im Hohen Dom. Dazu gehört auch die Seelsorge an den unterschiedlichen Gruppen, die sich für den Dom engagieren.

Nach Abschluss seiner Promotion an der Theologischen Fakultät im Fach Kirchenrecht hat Dompropst Joachim Göbel im Auftrag des Kapitels Domvikar Dr. Nils Petrat diese Aufgabe übertragen. Zugleich bleibt der 36-jährige Petrat aber auch Studierendenpfarrer an der Katholischen Hochschulgemeinde Paderborn.

In der Nachfolge von Dompastor Monsignore Alois Schröder wird Domvikar Dr. Nils Petrat gemeinsam mit den anderen Domvikaren die regelmäßigen Gottesdienste feiern und gestalten. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören die Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit, die Mitarbeit in der Domgilde als Gildekaplan, die seelsorgliche und religionspädagogische Begleitung des Domchores, die Begleitung der Lektoren- und Kommunionhelfergruppe sowie besondere pastorale Initiativen rund um den Hohen Dom.

Im letzten Dombrief schreibt der neue Dompastor: „Ich freue mich auf viele spannende Begegnungen und Erfahrungen rund um den Dom. Für Ihre Anliegen und Ideen bin ich jederzeit ansprechbar.“