Auf dem Weg zum Beruf der Gemeindereferenten

Sechs Frauen und ein Mann beginnen Studium für pastoralen Beruf im Erzbistum Paderborn

Sechs Frauen und ein Mann - hier mit Cordula Picht (l.) - begannen das Studium an der KatHo mit dem Ziel des Berufs Gemeindereferent.pdp/Ronald PfaffPaderborn, 19. September 2017. Ihr eigener Glaube und die Erfahrungen, die sie in kirchlicher Jugendarbeit und an anderen Orten insbesondere in der Begegnung mit anderen Menschen machen konnten, motivieren sechs Frauen und ein Mann dazu, den Weg zum Beruf des Gemeindereferenten einzuschlagen. Sie beginnen das Studium an der Katholischen Hochschule (KatHO) und leben im Pauluskolleg Paderborn.

Anfang Oktober beginnen die sechs Frauen und ein Mann das Studium der Religionspädagogik an der Katholischen Hochschule in Paderborn. In sechs Semestern widmen sie sich theologischen und pädagogischen Lernfeldern, um sich auf den Beruf der Gemeindereferentin/des Gemeindereferenten vorzubereiten. Während der Studienzeit werden sie außerdem in zwei Praxisphasen in Pastoralverbünden und Schulen des Erzbistums die Arbeit von Gemeindereferenten und Religionslehrern sowie die Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen näher kennenlernen.

Den Auftakt zu ihrer Studienphase bildete ein Treffen mit ihrer Ausbildungsleiterin im Erzbischöflichen Generalvikariat, Cordula Picht, die die Studierenden während ihrer Studienzeit seitens des Erzbistums Paderborn begleitet. Neben ersten Informationen zum Erzbistum und den Veranstaltungen der Diözesanrunde blieb Zeit für das gegenseitige Kennenlernen. Vom abschließenden Gottesdienst nahmen sie vor allem Segenswünsche für die kommende Zeit mit.

Ihr eigener Glaube und die Erfahrungen, die sie in kirchlicher Jugendarbeit und an anderen Orten insbesondere in der Begegnung mit anderen Menschen machen konnten, motivieren sie dazu diesen Weg einzuschlagen. In wenigen Tagen lernen sie auch ca. 30 weitere Frauen und Männer kennen, die mit dem gleichen Berufswunsch aus anderen Bistümern zum Studium an die KatHO nach Paderborn kommen und mit ihnen für ein Jahr ins Pauluskolleg einziehen werden.

Jedes Jahr lädt das Erzbistum Paderborn dazu ein, sich für die Ausbildung zur Gemeindereferentin zu bewerben. Derzeit gehören insgesamt 31 Frauen und Männer, die an der KatHO das Studium der Religionspädagogik aufgenommen haben, zur Diözesanrunde Paderborn.   Im Anschluss an die Studienphase entscheiden die Studierenden, ob sie sich für die Berufseinführung als Gemeindeassistent/in bewerben möchten, um ihr Berufsziel weiterhin zu verfolgen.

In diesem Jahr beginnen für das Erzbistum Paderborn das Studium: Matthias Hartl aus der Gemeinde St. Barbara in Bergkamen-Oberaden, Sarah Heilkenbrinker aus der St. Petri Geseke, Jennifer Michelle Markwiok aus St. Barbara Bergkamen-Oberaden, Karolin Tiemann aus St. Marien Schwerte, Sabrina Janssen aus St. Dionysius Herne, Esther Kampel aus St. Marien Detmold, Lauréen Klosa aus St. Marien Hagen.