Fünf Diakone empfangen am Samstag das Sakrament der Priesterweihe

Erzbischof Hans-Josef Becker spendet Weihesakrament am Samstag vor Pfingsten

Paderborn, 30. Mai 2017. Durch Handauflegung und Gebet wird Erzbischof Hans-Josef Becker fünf Diakonen am Samstag, 3. Juni 2017, im Hohen Dom zu Paderborn das Sakrament der Priesterweihe spenden. Traditionell werden im Erzbistum Paderborn am Vigiltag, dem Samstag vor dem Pfingstfest die neuen Priester geweiht. Im Gottesdienst unter Leitung des Paderborner Erzbischofs werden die fünf Männer durch das Weihesakrament in die Gemeinschaft der Priester im Erzbistum aufgenommen.      

Der Gottesdienst mit der Weiheliturgie beginnt am Samstag um 9 Uhr im Hohen Dom zu Paderborn. Familienmitglieder sowie zahlreiche Gläubige aus den Heimat- und Diakonatsgemeinden werden den Gottesdienst mitfeiern.  

Zu Priestern werden geweiht:  

Diakon Lukas Hellekes aus der Pfarrei St. Agatha in Altenhundem. Er wurde 1988 in Plettenberg geboren. Nach seinem Abitur am Städtischen Gymnasium Lennestadt machte er eine Ausbildung zum Rettungssanitäter und absolvierte anschließend den Zivildienst im Rettungsdienst. Er studierte ab 2009 an der Theologischen Fakultät Paderborn, wo er 2014 sein Studium mit dem Diplom abschloss. Danach ging Hellekes für mehrere Monate nach Austin (Texas). Vor seinem Eintritt in das Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn im September 2015 absolvierte er ein Gemeindepraktikum in Paderborn. Seine Diakonatsgemeinde war die Kirchengemeinde St. Dionysius Herne im Pastoralverbund Herne-Mitte.

Diakon Jakob Jan Küchler wurde 1990 in Herne geboren. Seine Heimatgemeinde ist die Pfarrei Allerheiligste Dreifaltigkeit in Wanne-Eickel. Nach seinem Abitur an der Erich-Fried-Gesamtschule Herne studierte Küchler von 2009 bis 2014 in Paderborn und Paris Theologie. 2014 schloss er das Studium mit dem Diplom ab. Danach absolvierte er ein Sozialpraktikum bei der Bahnhofsmission Bielefeld, ein Gemeindepraktikum in der Kirchengemeinde St. Jodokus in Bielefeld und einen Austausch in Verbindung mit einem Jugendpraktikum im Paderborner Partnerbistum Le Mans. Im September 2015 trat Küchler in das Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn ein. Seine Diakonatsgemeinde war die Kirchengemeinde St. Jodokus in Bielefeld, Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-West.

Diakon Dominic Molitor aus der Pfarrei St. Johannes Baptist in Neheim und Voßwinkel. Er wurde 1988 in Neheim geboren. Nach seinem Abitur am St. Ursula-Gymnasium in Neheim leistete er Zivildienst im St. Johannes-Hospital in Neheim. Es folgte ein Studium der Katholischen Theologie von 2009 bis 2014 in Paderborn und an der Gregoriana in Rom. Vor seinem Eintritt in das Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn im September 2015 arbeitete er in einer Mission in Kenia mit. Die Diakonatsgemeinde von Diakon Molitor war die Pfarrei St. Augustinus in Hilchenbach-Dahlbruch im Pastoralverbund Nördliches Siegerland.

Diakon Duc Thien Nguyen aus der Kirchengemeinde St. Elisabeth in Bergkamen. Er wurde 1989 in Kamen geboren. 2009 macht er sein Abitur am Städtischen Gymnasium Kamen und begann anschließend sein Theologiestudium an der Theologischen Fakultät Paderborn. Nach seinem Studienaufenthalt am Institute Catholique in Paris (2011 bis 2012) setzte er sein Theologiestudium in Paderborn fort und machte 2014 hier sein Diplom. Es folgte ein Volontariat in der Benediktinerabtei Dormitio in Jerusalem (Israel) und ein Sozialpraktikum im Hospiz am Bruder-Jordan-Haus in Dortmund. Im September 2015 trat Duc Thien Nguyen ins Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn ein. Seine Diakonatsgemeinde war die Pfarrei St. Laurentius in Arnsberg im Pastoralen Raum Arnsberg.

Diakon Oliver Schütte wurde 1970 in Erwitte geboren. Seine Heimatgemeinde ist die Kirchengemeinde St. Laurentius in Erwitte. Nach seinem Abitur am Städtischen Gymnasium Erwitte absolvierte er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Nach dem Studium der Fächer Betriebswirtschaftslehre, Geschichte und Geographie auf Lehramt war er als Geschäftsführender Gesellschafter einer gastronomischen Verwaltungs-GmbH und als IT-Systemkaufmann tätig. Ab 2009 studierte Schütte Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 2015 schloss er sein Studium mit dem Diplom ab und trat in das Erzbischöfliche Priesterseminar Paderborn ein. Seine Diakonatsgemeinde war die Kirchengemeinde St. Ewaldi in Dortmund-Aplerbeck im Pastoralen Raum Pfarrei St. Ewaldi Dortmund.

Die neu geweihten Priester werden im Anschluss an die Weiheliturgie erfahren, wo ihre erste Dienststelle als Vikar sein wird.