Einblicke in die Tätigkeiten eines Kirchenvorstands

Beim zweiten Bildungstag für Kirchenvorstände versammelten sich 150 Teilnehmer im Liborianum

Stefan Magh aus dem Erzbischöflichen Generalvikariat informierte bei einem der zahlreichen Workshops über Unterstützungsmöglichkeiten in der Verwaltungsarbeit eines Pastoralen Raums.KEFBPaderborn, 13. März 2017. Um wichtige Fragen zur Kirchenvorstandsarbeit drehte sich der bereits zum zweiten Mal von der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) angebotene Bildungstag für Kirchenvorstände im Paderborner Bildungs- und Gästehaus Liborianum. Nachdem am letzten Bildungstag im November 2016 in Dortmund 100 Frauen und Männer teilgenommen hatten, konnte die Veranstaltung am vergangenen Samstag mit 150 Teilnehmern die Erwartungen der Organisatoren noch einmal übertreffen. 

Das Angebot versteht sich als Ergänzung zu den regional angebotenen Fortbildungen für Kirchenvorstände in den Katholischen Bildungsstätten und Gemeindeverbänden nach den Kirchenvorstandswahlen. Sie haben das Ziel, Einblicke in die Tätigkeiten eines Kirchenvorstands zu geben und dabei auch Themen des Zukunftsbilds in den Blick zu nehmen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Erzbischöflichen Generalvikariat und Vertreter aus den Gemeindeverbänden des Erzbistums gaben einen ersten Einblick in folgende Themengebiete:  

  • Geschäftsführende(r) Vorsitzende(r)
  • Rechtsmodelle für die Vermögensverwaltung in Pastoralen Räumen
  • Jahresrechnung und Haushaltsplan
  • Pastorale Planungsprozesse und die Rolle des Kirchenvorstands
  • Vorbereitung, Planung, Durchführung und Finanzierung von Baumaßnahmen
  • Anforderungen an die Buchführung aus der Perspektive der Revision
  • Die Aufgabe von Gebäuden
  • Ehrensache! Freiwilliges Engagement in der Gemeinde
  • Entwicklungen im Bereich Pastorales Personal
  • Verwaltungsunterstützung – Pastor Admin
  • Die Energieoffensive des Erzbistums

Die Workshops wurden sowohl am Vor- als auch am Nachmittag angeboten, so dass sich die Teilnehmer über zwei verschiedene Themen informieren konnten.

Die Organisatoren des Bildungstags, Ludger Vollenkemper und Nastasja Mayer von der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbischöflichen Generalvikariat, resümieren: „Mit insgesamt mehr als 250 Teilnehmenden an den beiden Bildungstagen sind unsere Erwartungen deutlich übertroffen – und 70 weitere Interessierte stehen noch auf der Warteliste. Für diese und weitere Personen in den Kirchenvorständen werden wir voraussichtlich im Herbst dieses Jahres einen weiteren Bildungstag anbieten. Die hohe Nachfrage ist zudem für uns Anlass, noch einmal grundsätzlich über das Fortbildungsangebot für Kirchenvorstände nachzudenken.“  

Infos: Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn, Hauptabteilung Pastorale Dienste, Katholische Erwachsenen- und Familienbildung, Ludger Vollenkemper (Tel. 0 52 51 / 1 25 44 68, E-Mail: ), Nastasja Mayer (Tel. 0 52 51 / 1 25 42 36, E-Mail: )