Pilgerstelle des Erzbistums Paderborn lädt zu Pilgerreisen im Jahr 2017 ein

Reisen nach Rom, Lourdes, Fátima und Santiago de Compostela, Schweiz und Israel

Vikar Pascal Obermeier leitet die Pilgerstelle im Erzbistum Paderborn. Er lädt zu den Pilgerreisen im Jahr 2017 ein.pdp / Thomas Throenle Paderborn, 15. Februar 2017. Auch im Jahr 2017 lädt die Pilgerstelle im Erzbistum Paderborn zu verschiedenen Pilgerfahrten ein. In diesem Jahr werden sechs Pilgerfahrten angeboten, die nach Fátima, Rom, Flüeli, Santiago de Compostela (Galizien), Israel und Lourdes führen werden. Als christliche Pilgerfahrten werden die Reisen von gemeinsamen Gottesdiensten und Gebetszeiten geprägt sein und von einem Priester begleitet. Die Pilgerfahrten werden von der Pilgerstelle des Erzbistums Paderborn in Zusammenarbeit mit Viator-Reisen angeboten.      

Eine ganz besondere Pilgerreise im Jahr 2017 ist sicher die Fahrt nach Fátima vom 9. bis 15. Juni 2017: In diesem Jahr jähren sich die Erscheinungen der Gottesmutter zum 100. Mal. Zu dieser Jubiläumswallfahrt, die mit einem Abstecher nach Lissabon verbunden ist, wird daher ganz besonders herzlich eingeladen. An jedem 12. und 13. der Monate Mai bis Oktober kommen die Pilger zur Lichterprozession und zur großen Pilgermesse am Erscheinungstag zusammen und erleben Fátima als einen Ort, an dem „der Himmel die Erde berührt“. Geistlicher Begleiter dieser Fahrt ist Pastor Jochen Hesse aus Witten.  

Auch die beliebte Fahrt „Rom für Familien“ vom 23. bis 27. Oktober 2017 steht wieder auf dem Programm: Diese Fahrt ist besonders für Kinder geeignet, die gemeinsam mit ihren Angehörigen die „ewige Stadt“ erkunden wollen. Eine Papst-Audienz, ein gemeinsamer Gottesdienst in einer „deutschen Kirche“ und ein Besuch der Gärten des Vatikans sind nur einige der Programmpunkte dieser sicher spannenden Reise, bei der auch noch genügend Zeit für Pizza und Gelato bleibt. Begleiter der Fahrt ist Vikar Pascal Obermeier aus Paderborn-Marienloh.  

Neu im Angebot ist die Pilgerreise nach Flüeli. Vom 2. bis 9. Oktober 2017 wird auf den Spuren von Bruder Klaus, dem Nationalheiligen der Schweiz, gewandert. Für zahlreiche Menschen ist Flüeli-Ranft ein beliebter Pilgerort und eine „Insel der Ruhe und des Friedens“. Mehrere Ausflugsfahrten bieten Gelegenheit, die Schweiz näher kennenzulernen und den Weg des bekannten Heiligen nachzugehen. Geistlicher Begleiter ist Pastor Tobias Spittmann aus Höxter.  

Bei der Wanderpilgerreise auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela vom 17. bis 24. Juli 2017 kommen besonders die Pilger auf ihre Kosten, die gern „mit den Füßen beten“. In Etappen führt der Pilgerweg von Sarria bis Santiago de Compostela. Die wunderschöne Landschaft Galiziens und das Wissen, mit vielen anderen „geistlichen Gefährten“ unterwegs zu sein, helfen vielen, ihr geistliches Leben mit ihrer Liebe zum Wandern zu verbinden. „Verdienter Lohn“ sind der Besuch des Grabes des Apostels Jakobus und die ersehnte Pilgerurkunde. Geistlicher Begleiter ist Pastor Achim Hoppe aus Paderborn.  

Seit jeher sehnen sich Menschen danach, an den Orten zu sein, an denen Jesus war. Eine Reise ins Heilige Land Israel vom 4. bis 11. November 2017 ist daher für viele eine Möglichkeit, ihren Glauben ganz neu erleben zu können. Eine Bootsfahrt auf dem See Genesareth, ein Besuch in der Geburtskirche Jesu in Betlehem, die Grabeskirche in Jerusalem, sind nur einige Orte dieser Fahrt, die das Leben Jesu nachzeichnet. Geistlicher Begleiter ist Jugendpfarrer Stephan Schröder aus Warburg-Hardehausen.  

Auch in diesem Jahr im Angebot der Pilgerstelle ist eine Pilgerfahrt nach Lourdes vom 18. bis 22. Mai 2017. Die Erscheinungen der Gottesmutter an der Grotte von Massabielle im Jahr 1858 sind für viele Menschen zum Ausgangspunkt ihrer Beziehung zum Glauben geworden. Die abendliche Lichterprozession, eine Messe in der unterirdischen Basilika Pius X. mit Pilgern aus aller Welt, das persönliche Gebet an der Grotte, das sind für zahlreiche Pilger die Momente, die zu bleibenden Erinnerungen werden und den Glauben prägen. Geistlich begleitet wird diese Reise von Pastor Daniel Jardzejewski.

Weitere Infos, vollständige Beschreibungen der Pilgerreisen des Erzbistums Paderborn mit Reiseverlauf und Leistungsverzeichnis sowie Anmeldung über: Viator-Reisen, Propsteihof 4, 44137 Dortmund, Tel. (02 31) 17 79 30, Internet: www.viator.de

Hier finden Sie einen Flyer mit weiteren Informationen.