Lisa-Maria Spier zu persönlichem Empfang beim Erzbischof

Einschulungsbrief an den 19 erzbischöflichen Schulen überraschte mit Gewinnspiel

Gewinnerin Lisa-Maria Spier mit Erzbischof Hans-Josef Becker und Dompropst Joachim Göbel. Die Eltern Tanja und Tobias sowie Zwillingsbruder Bastian begleiteten die Schülerin von St. Xaxer in Bad Driburg gern ins Bischofshaus.pdpPaderborn, 6 November 2016. Einen persönlichen Empfang im Bischofshaus beim Erzbischof – darüber durfte sich die 10-jährige Lisa-Maria Spier freuen, die beim Gewinnspiel des Einschulungsbriefes von Erzbischof Hans-Josef Becker im Sommer am Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg den Hauptpreis gewonnen hatte. Mit ihrer ganzen Familie ließ sie sich die Chance nicht entgehen, den Erzbischof kennenzulernen.

Mit großer Freude blickte Lisa-Maria Spier auf den Freitagabend. Die 10-jährige Schülerin von St. Xaver aus Bad Driburg hatte einen Besuch bei Erzbischof Hans-Josef Becker gewonnen und wartete nun mit neugieriger Spannung auf ihren ganz persönlichen Empfang im Bischofshaus Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 war der Einschulungsbrief von Erzbischof Hans-Josef Becker zur Begrüßung der neunen Fünftklässler an den erzbischöflichen Schulen in der Diözese erstmals mit einem Rubbellos gekoppelt.

„Herzlichen Glückwunsch“ erschien bei Lisa-Maria Spier auf dem Los. Das Glück war der neuen Schülerin des Gymnasiums St. Xaver, die von der Grundschule Vinsebeck wechselte, in Bad Driburg hold. Zur Übergabe eines kleinen Geschenks durfte sie nun zu Besuch ins Bischofshaus kommen und Erzbischof Hans-Josef Becker persönlich kennenlernen.

Für die 10-Jährige ist der Erzbischof kein Unbekannter, denn bei kirchlichen Festen und Firmungen hatte Lisa-Maria ihn schon aus der Distanz erleben können. Glaube und Kirche gehören zum Alltagsleben bei Familie Spier, deshalb war die Freude bei den Eltern Tanja und Tobias und auch bei Zwillingsbruder Bastian sehr groß. Selbstverständlich nahm die ganze Familie die Möglichkeit wahr und reiste gemeinsam aus Grevenhagen an. Sie wurden von Erzbischof Hans-Josef Becker und Dompropst Monsignore Joachim Göbel als Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat freudig in Empfang genommen.

Nach einer kleinen Führung durch die Besucherräume im Bischofshaus sowie in den Garten mit einem eindrucksvollen Brunnen legte sich die Aufregung bei Lisa-Maria und ihrem Zwillingsbruder Bastian schnell. In gemütlicher Atmosphäre kamen sie mit Erzbischof Becker und Dompropst Göbel ins Plaudern über das Gymnasium St. Xaver, die Lieblingsfächer in der Schule,  die Lebensqualität im ländlichen Ostwestfalen und vieles mehr. „Wir bedauern alle sehr, dass Pastor Davis Kannampuzha uns verlassen wird“, waren sich die Spiers einig. Den Priester aus Indien zieht es in seine Heimat zurück und hat viele  Freunde im Pastoralverbund Steinheim gewonnen.

Während Lisa-Maria noch keinen festen Berufswunsch vor Augen hat, ist sich Zwillingsbruder Bastian sicher: „Meeresbiologe will ich mal werden“. Bei Erzbischof Hans-Josef Becker rannte er damit offene Türen ein. Denn die Liebe zur Schöpfung Gottes in Form von unberührter Natur, weiten Meeren und wildlebenden Tieren vereint beide. Aus dem persönlichen Fotoalbum „Arktis und Antarktis“ des Erzbischofs können die beiden ihren Mitschülern bei St. Xaver nun begeistert erzählen.

Das Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg gehört zu den 19 erzbischöflichen Schulen des Erzbistums Paderborn. Etwa 12.000 Schülerinnen und Schüler besuchen im gesamten Erzbistum eine dieser Schulen, zu denen ungefähr 1000 Lehrerinnen und Lehrer und Schulmitarbeiterinnen und –mitarbeiter gehören.