Zwei neue Fortbildungen „Mission possible“

Veranstaltungen im Herbst im Citykloster Bielefeld und in der Katholischen Akademie Schwerte

Einladungskarte zur Veranstaltung \"Mission possible\"pdpPaderborn, 7. September 2016. Mit der Frage, wie Weitergabe des Glaubens unter den Bedingungen der Gegenwart möglich ist, beschäftigte sich die Fortbildung "Mission possible. Faszination für den Glauben wecken", die im Februar in der Landvolkshochschule Hardehausen stattfand. Nun sind zwei weitere Veranstaltungen mit diesem Titel geplant, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Sie finden im Herbst  im Citykloster Bielefeld und im kommenden Frühjahr in der Katholischen Akademie Schwerte statt.

Im Verlauf dieser Fortbildungen setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihrer Berufung als getaufte Christen auseinander und stellen sich die Frage, welche missionarische Dimension darin enthalten ist. Sie überlegen, wie das Thema "Mission" in den Pastoralen Räumen vor Ort zur Sprache gebracht und in Praxis umgesetzt werden kann. Außerdem lernen sie neue Evangelisierungsprojekte kennen.

Der Kurs im Bielefelder Citykloster ist stärker praktisch ausgerichtet und findet an zwei Samstagen und drei Abenden statt, so dass er besonders für ehrenamtlich Engagierte geeignet ist. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema Mission erarbeiten die Kursteilnehmer im Verlauf der Fortbildung ein eigenes Evangelisierungsprojekt und führen es durch.

Referenten sind Andrea Keinath, Leiterin des Teilprojektes Evangelisierung im Rahmen des Projektes Bistumsentwicklung, und Christian Gnida, Referent für Religiös-Theologische Bildung in der KBS Bielefeld. Die fünf Module finden an den folgenden Terminen statt: Samstag, 5. November 2016, 10:00 – 18:00 Uhr, Mittwoch, 16. November 2016, 19:00 – 21:30 Uhr, Mittwoch, 30. November 2016, 19:00 – 21:30 Uhr, Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:00 – 21:30 Uhr, Samstag, 4. Februar 2017, 10:00 – 18:00 Uhr.

Jene Veranstaltung, die vom 29. bis 31. März 2017 in der Katholischen Akademie Schwerte stattfindet, ist eine Neuauflage der „Mission possible-Schulung“ in der Landvolkshochschule Hardehausen. Grundlage für die Fortbildung ist das Buch "Mission Possible. Das Handbuch für die neue Evangelisation" von Otto Neubauer, Leiter der Akademie für Dialog und Evangelisation in Wien. Der Autor wird die Veranstaltung zusammen mit Maja Schanovsky leiten, die ebenfalls an der Wiener Akademie arbeitet.

Im Nachklang zur ersten Fortbildung „Mission possible“ fand inzwischen ein Nachtreffen der damaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt. Diese tauschten sich darüber aus, wie sich der Kurs auf ihre alltägliche Arbeit ausgewirkt hat und welche Erfolge und welche Schwierigkeiten sie mit eigenen Evangelisierungsprojekten erlebt haben.

„Wir wollen mit den Menschen, die sich für Evangelisierung in unserem Erzbistum engagieren, in Kontakt bleiben, regelmäßig Vernetzungsmöglichkeiten zum Austausch anbieten und zum Weitermachen ermutigen“, so Andrea Keinath. „Neben den Teilnehmern der ‚Mission-possible‘-Fortbildungen zählen zu dieser Gruppe auch Beauftragte für das Handlungsfeld Evangelisierung in den Pastoralen Räumen und weitere Interessierte“.

Infos zu den beiden Veranstaltungen „Mission possible“: Andrea Keinath, Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn, Projekt Bistumsentwicklung (Teilprojekt Evangelisierung – Lernen, aus der Taufberufung zu leben), Tel. (0 52 51) 1 25 12 92, E-Mail: andrea.keinath@erzbistum-paderborn.de