Mitleben – Mitbeten – Mitarbeiten: Ein Tag im Kloster

Paderborn / Salzkotten, 8. März 2016. Mit dem Leitwort „Ein Tag im Kloster“ laden die Franziskanerinnen in Salzkotten Interessierte in ihr Mutterhaus ein. Wer einen Einblick in das Leben hinter Klostermauern erhalten möchte, kann am Samstag, 9. April 2016, in der Zeit von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr, einen Tag im Kloster erleben. Verschiedene Angebote füllen das Programm, beispielsweise das Gespräch mit Schwestern unterschiedlicher Generationen und die Chance, Fragen zu stellen, die man schon immer einmal einer Schwester stellen wollte.

Schon vor über 155 Jahren wurde die Kongregation der Salzkottener Franziskanerinnen von Mutter Maria Clara Pfänder gegründet. Die Ordensgemeinschaft ist heute weltweit auf fünf Kontinenten tätig. Vor allem die Eucharistische Anbetung und die tätige Nächstenliebe prägen den Ordensalltag der Töchter der heiligen Herzen Jesu und Mariä (FCJM).

Am 9. April 2016 öffnet das Kloster seine Pforten und lädt alle Interessierte bis 40 Jahre ein, einen Tag mit den Franziskanerinnen zu verbringen. Es gibt die Möglichkeit, in den Austausch mit den Schwestern verschiedenster Generationen zu treten und Fragen zu stellen. Darüber hinaus wird mit Bibelstellen kreativ gearbeitet. Für einen Ausgleich sorgen körperliche Aktivitäten im Klostergarten. Begleitet wird das Programm von Schwester Alexa Furmaniak und Schwester Gabriele Lüdenbach.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung wird an gabriele@fcjm.de erbeten. Weitere Informationen unter www.berufungspastoral-paderborn.de.

Info-Karte als pdf-Datei