Sozialarbeiterin aus Brasilien besucht als MISEREOR-Gast das Erzbistum Paderborn

Schulbesuche, Vorträge, Austausch und Gottesdienste in Attendorn, Brilon, Iserlohn, Hamm, Dortmund, Paderborn und Unna

 

Die diesjährige MISEREOR-Fastenaktion steht unter dem Leitwort „Das Recht ströme wie Wasser (Amos 5,24)“.MISEREOR Paderborn, 12. Januar 2016. Am ersten Fastensonntag, 14. Februar 2016, eröffnet das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR in Würzburg bundesweit seine diesjährige Fastenaktion, die unter dem Leitwort „Das Recht ströme wie Wasser (Amos 5,24)“ steht. Die Aktion nimmt die „wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte“, exemplarisch das Recht auf Wasser und Wohnung, in den Blick. Traditionell berichten während der Fastenaktion Gäste aus der Weltkirche über ihre Arbeit. Das Erzbistum Paderborn wird in diesem Jahr von der Sozialarbeiterin María dos Anjos Brás dos Santos aus Brasilien besucht.      

MISEREOR führt seine Fastenaktion erstmals gemeinsam mit dem Rat der christlichen Kirchen in Brasilien (CONIC) durch. Die brasilianische Sozialarbeiterin María dos Anjos Brás dos Santos wurde 1956 geboren. 1991 begann sie ihre Arbeit bei einem Verband der Wohnraumbewegungen, den sie inzwischen verantwortlich leitet. Die Vereinigung setzt sich für Menschen in massenquartierähnlichen Unterbringungen ein, um diesen ein Wohnen in Würde zu ermöglichen. María dos Anjos Brás dos Santos engagiert sich in der Pfarrei Sagrado Coração de Jesus in Sufrágio das Almas, die eng mit dem Menschenrechtszentrum Centro Gaspar Garcia (CGG) zusammenarbeitet. Seit 2001 arbeitet die Brasilianerin im CGG als Sozialarbeiterin im Programm „Wohnen in Würde“.  

Landbesetzungen, Räumungsklagen, Begleitung und Unterstützung von Gruppen in einer prekären Wohnsituation, Besuche bei den Menschen vor Ort und die Beantwortung von Fragen zu rechtlichen Verfahren sind ihr tägliches Aufgabengebiet. María dos Anjos Brás dos Santos wirkt mit bei Verhandlungen mit den Behörden und vertritt das CGG im Stadtrat im Themenbereich Wohnungsbau: Sie ist Mitglied im Städtischen Beirat für sozialen Wohnungsbau.  

„Das Wichtigste ist, von dem Sinn meiner Arbeit überzeugt zu sein und nie den Mut zu verlieren, denn oftmals sind wir die einzige Hoffnung der Menschen, die zu uns kommen“, so die Sozialarbeiterin, die sich freut, über ihre Arbeit in Deutschland berichten zu können. Als Sozialarbeiterin in einer Großstadt hat sie außerdem Interesse, vergleichbare Felder der sozialen und der politischen Arbeit in Deutschland kennen zu lernen.  

Die Sozialarbeiterin María dos Anjos Brás dos Santos besucht als Gast des Hilfswerks MISEREOR das Erzbistum Paderborn.Foto: privat María dos Anjos Brás dos Santos wird am 14. Februar in Würzburg an der bundesweiten Eröffnung der MISEREOR-Fastenaktion teilnehmen. Im Anschluss wird sie vom 15. bis zum 21. Februar im Erzbistum Paderborn zu Gast sein und dort zahlreiche Schulen besuchen, Gottesdienste mitfeiern, Vorträge halten und mit den Menschen über ihre Arbeit ins Gespräch kommen. Am Dienstag, 16. Februar, wird sie im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn an der „aktiven Arbeitspause“ teilnehmen, in der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Generalvikariats sich über die weiteren Schritte der Aneignung des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn austauschen. Im Anschluss wird die Sozialarbeiterin zunächst das Edith-Stein-Berufskolleg in Paderborn besuchen und anschließend das Franziskus-Berufskolleg in Hamm. Abends steht im Forum St. Pankratius in Iserlohn ein Treffen mit jungen Menschen auf dem Programm, die in den Weihnachtsferien selbst in Brasilien waren.  

Von Iserlohn geht es am Mittwoch, 17. Februar, nach Dortmund, wo María dos Anjos Brás dos Santos vormittags im Mallinckrodtgymnasium zu Gast sein wird, bevor sie nachmittags mit den Verantwortlichen der Obdachlosenpastoral Dortmund zusammentrifft. Am Donnerstag, 18. Februar, führt der Weg durch das Erzbistum Paderborn die Sozialarbeiterin aus Brasilien weiter zur Marien-Realschule in Brilon. Abends wird sie im Pastoralverbund Unna bei einem offenen Abend als Ansprechpartnerin zum Thema „Das Menschenrecht auf Wohnen und die Arbeit des CGG“ zur Verfügung stehen.  

Zurück in Paderborn wird sich María dos Anjos Brás dos Santos am Freitag, 19. Februar, zu einem Gespräch mit Weihbischof Matthias König treffen. Nachmittags wird sie den SKM - Katholischen Verein für soziale Dienste Paderborn besuchen. Am Samstag, 20. Februar, geht es erneut ins Sauerland: In Attendorn wird die Sozialarbeiterin im Pfarrheim St. Johannes Baptist zunächst in einem Vortrag erneut über das Thema „Das Menschenrecht auf Wohnen und die Arbeit des CGG“ sprechen und anschließend mit den Menschen in Dialog treten. Anschließend feiert sie um 18.30 Uhr die Vorabendmesse in der St. Margaretha-Kirche in Attendorn-Ennest mit.  

Am letzten Tag ihres Aufenthaltes im Erzbistum Paderborn, Sonntag, 21. Februar, nimmt die Sozialarbeiterin um 10 Uhr an der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Bonifatius in Dortmund teil. Anschließend wird sie dort einen Vortrag halten und beim Fastenessen dabei sein. Den Abschluss ihres Besuches im Erzbistum bildet an diesem Tag die Gestaltung eines Angebots beim Geistlichen Abend im Bildungs- und Gästehaus Liborianum in Paderborn.  

Terminübersicht: María dos Anjos Brás dos Santos im Erzbistum Paderborn      

Dienstag, 16. Februar 2016
9.30 Uhr, Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn  
Teilnahme an der aktiven Arbeitspause zum Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn   
11 Uhr, Edith-Stein-Berufskolleg Paderborn                  
15.15 Uhr, Franziskus-Berufskolleg Hamm
18 Uhr, Forum St. Pankratius, Iserlohn  
Treffen mit jungen Menschen, die in Brasilien waren, Gespräch über die Arbeit des CGG in Sao Paolo         

Mittwoch, 17. Februar 2016               
9.30 Uhr, Mallinckrodtgymnasium Dortmund
Ab 13 Uhr, Treffen mit Verantwortlichen der Obdachlosenpastoral Dortmund         

Donnerstag, 18. Februar 2016                
9.15 Uhr, Marien-Realschule Brilon              
19 Uhr, Pastoralverbund Unna  
Offener Abend zum Thema „Das Menschenrecht auf Wohnen und die Arbeit des CGG“     

Freitag, 19. Februar 2016               
11 Uhr, Gespräch mit Weihbischof Matthias König in Paderborn                  
nachmittags Besuch des SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste Paderborn         

Samstag, 20. Februar 2016               
15 Uhr, Pfarrheim St. Johannes Baptist, Am Kirchplatz, Attendorn  
Vortrag „Das Menschenrecht auf Wohnen und die Arbeit des CGG“                  
18.30 Uhr, Vorabendmesse in St. Margaretha, Attendorn-Ennest         

Sonntag, 21. Februar 2016               
10 Uhr, Eucharistiefeier in St. Bonifatius, Dortmund
anschließend Vortrag und Fastenessen               
19 Uhr, Geistlicher Abend, Bildungs- und Gästehaus Liborianum Paderborn  
Gestaltung eines Angebots     

Homepage zur MISEREOR-Fastenaktion