Den Paderborner Dom „mit dem Herzen“ neu entdecken

Die Beteiligten der Fastenpredigten 2016 vor dem Modell des Hohen Doms, mit dem für die Veranstaltungsreihe geworben wird (hinten, v.r.): Dompropst Monsignore Joachim Göbel, Andrea Keinath, Domkapitular Pfarrer Benedikt Fischer, Sr. Gabriele Lüdenbach, Maren Gödde; (vorne, v.r.): Studentenpfarrer Nils Petrat, Benedikt Hebbecker und Mathias Lübeck.Foto: pdp Paderborn, 11. Februar 2016. In der Fastenzeit im „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“, das Papst Franziskus Ende 2015 für die Weltkirche eröffnet hat, lädt das Paderborner Metropolitankapitel zu zwei besonderen Veranstaltungsformaten ein: Bei der Reihe der Fastenpredigten wird es in diesem Jahr mit verändertem Konzept „Von Herz zu Herz“ um ein „Rendezvous im Dom“ gehen. Und in der „Nachtschicht“ können Besucher freitags- und samstagsabends den „Offenen Dom“ kennenlernen.     

Die Fastenpredigten im Hohen Dom zu Paderborn sind mittlerweile eine gute Tradition. In diesem Jahr stehen sie unter dem Leitwort „Von Herz zu Herz − Rendezvous im Dom”. Sie werden von verschiedenen Gruppen aus dem Erzbistum Paderborn gestaltet. Statt der bisher üblichen Predigten erwarten die Besucher in diesem Jahr Abende mit Musik, Inspiration und Atmosphäre, jeweils mittwochs von 19.30 Uhr bis circa 20.30 Uhr.  

Spezielle Termine sind das „Rendezvous im Kerzenschein“, zu dem die Initiative „Nightfever Paderborn“ am Samstag, 19. März, unter dem Titel „Still werden – sich segnen lassen – Vergebung finden“ von 19 bis 24 Uhr in die Universitäts- und Marktkirche einlädt. Am Karfreitag, 25. März, wird Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, zum Abschluss der diesjährigen Fastenpredigten zum Thema „Gebrochenes Herz – Herzstück des Glaubens“ sprechen. Musikalisch wird er von Kathy Kelly begleitet.  

Plakat zu den Fastenpredigten 2016 Um auf diese besonderen Angebote aufmerksam zu machen, haben sich die Organisatoren der Fastenpredigten etwas Besonderes ausgedacht: Neben Plakaten und Karten wird an jedem Mittwoch, an dem eine Fastenpredigt stattfindet, ein Modell des Hohen Doms auf dem Paderborner Wochenmarkt aufgestellt. An diesem „Markenzeichen“ werden Beteiligte der Fastenpredigtreihe stehen, um Passanten zu der jeweiligen Veranstaltung am Mittwochabend einzuladen.  

Das zweite besondere Veranstaltungsformat in der Fastenzeit ist die so genannte „Nachtschicht“. Sie lädt Besucher jeden Freitag- und Samstagabend dazu ein, den „Offenen Dom“ jeweils von 19 bis 21 Uhr in einem ganz neuen Licht zu sehen – dank besonderer Ausleuchtung des Innenraums. Zudem können Besucher den Kreuzgang im Kerzenschein erleben, sich eine „Aus-Zeit“ der Stille und Ruhe gönnen oder einfach eine Kerze anzünden. Für Gespräch, Segen und Beichte, aber auch für kurze Erklärungen stehen an jedem Abend zwei Priester zur Verfügung. Der Zugang zum Hohen Dom ist an diesen Abenden nur über das Paradiesportal möglich.      

Termine Fastenpredigten „Von Herz zu Herz – Rendezvous im Dom“      

17. Februar 2016: „Herz-Töne“ – Ein Rendezvous von Herz und Klang  
Die Domorgel aus nächster Nähe erleben – mit Tönen, die das Herz erheben;
Domkapitular Pfarrer Benedikt Fischer mit Domorganist Tobias Aehlig  

24. Februar 2016: „Herzensangelegenheit Frieden“ – Ein Rendezvous von Sorge und Hoffnung  
In einer Zeit voller Gewalt, Terror und Unruhe für Frieden und Freiheit aller Menschen beten und nach Frieden im eigenen Herzen suchen;  
Prof. Dr. Stefan Kopp mit Studierenden der Theologischen Fakultät Paderborn  

2. März 2016: „Herzklopfen“ – Ein Rendezvous von Ruf und Antwort  
Im Dom unterwegs sein und darauf hören, wer und was das eigene Herz bewegt;  
Sr. Gabriele Lüdenbach und Johannes Schäfers von der Diözesanstelle Berufungspastoral  

9. März 2016: „Überwinde dich – sei w/barmherzig“ – Ein Rendezvous voller Überraschungen …  
Entdecke mit jungen Menschen, was dich selig macht!  
Maren Gödde und Benedikt Hebbecker mit Weltjugendtagspilgern aus Holzwickede und Dortmund  

16. März 2016: „Ich schenke Euch ein neues Herz“ – Ein Rendezvous von Heiligem Buch und Heiligen Orten  
In der Bibel entdecken, was das Herz weit macht;  
Prof. Dr. Christiane Koch, KatHO, und Studentenpfarrer Nils Petrat  

Plakat zur „Nachtschicht Offener Dom“ 19. März 2016 (Samstag): „Still werden – sich segnen lassen – Vergebung finden“ – Ein Rendezvous im Kerzenschein  
Nightfever, Universitäts- und Marktkirche, 19 bis 24 Uhr  

25. März 2016 (Karfreitag): „Gebrochenes Herz – Herzstück des Glaubens“  
Predigt von Msgr. Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, musikalisch begleitet von Kathy Kelly          

Termine „Nachtschicht Offener Dom“ (mit anwesenden Priestern)

Freitag, 12. Februar 2016   Domkapitular Dr. Thomas Witt, Domvikar Msgr. Gregor Tuszynski 
Samstag, 13. Februar 2016   Weihbischof Hubert Berenbrinker, Domkapitular Dr. Thomas Witt
Freitag, 19. Februar 2016   Nacht der Lichter im Hohen Dom
Samstag, 20. Februar 2016   Domkapitular Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer, Domvikar Ulrich Liehr
Freitag, 26. Februar 2016   Orgelkonzert im Hohen Dom
Samstag, 27. Februar 2016   Dompropst Msgr. Joachim Göbel, Dompastor Msgr. Alois Schröder
Samstag, 5. März 2016   Domkapitular Msgr. Prof. Dr. Rüdiger Althaus, Domkapitular Prälat Thomas Dornseifer
Freitag, 11. März 2016   Domkapitular Dr. Thomas Witt, Domvikar Ulrich Liehr
Samstag, 12. März 2016   Domkapitular Msgr. Prof. Dr. Rüdiger Althaus, Domkapitular Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer
Freitag, 18. März 2016   Weihbischof Matthias König, Domvikar Msgr. Dr. Michael Bredeck
Samstag, 19. März 2016   Domdechant Generalvikar Alfons Hardt, Domkapitular Msgr. Andreas Kurte