Veranstaltung suchen:
Datum:
Suche:

Woche für das Leben 2017: Kinderwunsch - Wunschkind - Designerbaby

29.April 2017 - 06.Mai 2017

Geburt und Zeugung vor dem Hintergrund fortschreitender medizinischer Möglichkeiten und einer sich wandelnden gesellschaftlichen Sichtweise stehen im Mittelpunkt der diesjährigen „Woche für das Leben“, die mit den Schlagwörtern „Kinderwunsch -  Wunschkind -  Designerbaby“ überschrieben ist. Sie findet in diesem Jahr vom 29. April bis zum 6. Mai statt.

Hoffnung und Sorge gehören seit jeher zu den natürlichen Begleitern einer Schwangerschaft. Was früher jedoch als schicksalshaft hingenommen werden musste, wird heute durch die Einflussmöglichkeiten der modernen Medizin auf Zeugung und Geburt des Menschen scheinbar plan- und herstellbar. So hat die biomedizinische Forschung in vielfältiger Weise ihre Wegmarken und Standards gesetzt: von der Befruchtung im Reagenzglas über die begleitende Diagnostik und darüber hinaus bis zur weltweiten Vermarktung von Eizell- und Samenspende oder Leihmutterschaft. Doch zu welchem Preis? Was auf der einen Seite zum Wohl des ungeborenen Kindes geschieht, um ihm größtmögliche Lebenschancen zu sichern, relativiert auf der anderen Seite nicht selten grundlegende ethische Normen zum Schutz des menschlichen Lebens.  

Hintergrund: Woche für das Leben
Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 leistet die ökumenische Initiative "Woche für das Leben" einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung über den Wert und die Würde des menschlichen Lebens und seinen Schutz in allen Lebensphasen. Die Grundlage der Woche für das Leben bildet das Vorbild Christi in seiner bedingungslosen Zuwendung zu den schwachen, schutzbedürftigen und ausgegrenzten Menschen.

Medientipp: „Future Baby – Wie weit wollen wir gehen?“
Der österreichische Dokumentarfilm zur „Zukunft der menschlichen Fortpflanzung“ zeigt weltweit praktizierte biomedizinische Verfahren der Lebensweitergabe auf und lässt die Akteure persönlich zu Wort kommen. Die DVD ist über das Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit im Erzbistum Paderborn (IRuM) ausleihbar.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Dr. Werner Sosna, Bildungshaus Liborianum, zur Verfügung (Tel. 05251-125 4463).  

DOWNLOAD: Plakat zur "Woche für das Leben" 2017

DOWNLOAD: Themenheft zur "Woche für das Leben" 2017