Echternacher Springprozession

Tagesfahrt zur Echternacher Springprozession (Luxemburg) am 06.06.2017

Springprozession Jedes Alter ist dabei

Rheda-Wiedenbrück, 19.05.2017

In dem schönen luxemburgischen Städtchen tanzend, „springend“ zu beten, ist ein besonderes Erlebnis. Es wird tatsächlich gesprungen (manche mehr, manche weniger). Auf französisch heißt die Prozession "la procession dasante", die Tanzprozession. Das Springen/Tanzen ist Zeichen der Freude vor Gott, kann aber auch die Bitte der Menschen mit besonderen Anliegen ausdrücken. Die Springprozession ist Gebet und Haltung des Menschen vor Gott; nicht nur der Geist des Menschen, sondern auch sein Körper ist an diesem Gebet beteiligt; "ein Gebet mit den Füßen". Dieses außergewöhnliche, religiöse Ereignis ist von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt worden.

Die Fahrt findet am Dienstag nach Pfingsten, am 06.06.2017 statt, ab 4.15 Uhr statt. Abfahrtsstationen sind die St. Bruder Konrad Kirche Spexard und der Pendlerparkplatz in Wiedenbrück. Während der 4-stündigen Fahrt werden ausreichend Pausen an Raststätten gemacht. In Echternach besteht nach der Springprozession die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants günstig zu essen. Es wird oft ein Pilgeressen angeboten oder man isst selbst mitgebrachtes Essen am Ufer der Sauer. Bereits im Bus werden wir uns betend, singend, aber auch durch Informationen auf die Springprozession vorbereiten.

Kosten: 24,00 €/12,00 € für Schüler/Studenten (Busfahrt)

Anmeldung und Information: Dekanat Rietberg-Wiedenbrück, 05242/98756-10, dekanat@rietberg-wiedenbrueck.de