Spirituelle Angebote für Suchende

Mit Andrea Schwarz den Wildgänsen und den eigenen Kraftquellen auf der Spur

Andrea Schwarz Andrea SchwarzSr. Ulrike DiekmannKreis Herford / Kreis Minden-Lübbecke, 13. April 2018. Das Dekanat Herford-Minden lädt in Zusammenarbeit mit der e-Kirche im Pastoralen Raum Wittekindsland zu zwei Begegnungen mit der bekannten christlichen Autorin Andrea Schwarz ein.

Am Samstag, 28. April, findet in der e-Kirche St. Paulus, Kiebitzstr. 1 in Herford, sowie im dortigen Gemeindehaus ein ‚Besinnungstag‘ mit Andrea Schwarz unter der Überschrift „Oasen im Alltag - Kraftquellen aus denen ich lebe“ statt. Der Tag richtet sich an alle Menschen, die auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind – und dafür nicht gleich in den Urlaub oder die Kur fahren wollen bzw. können. Auch Andrea Schwarz hat kein Patentrezept, um wieder neu zu Kräften zu kommen, weiß aber, dass auch der normale Alltag seine Oasen haben sollte und auch kann. Und dass man sich dieser Kraftquellen bewusst sein muss, um daraus schöpfen zu können.

Von 9.30 bis 16 Uhr soll es daher nicht um "Rezepte" gehen, sondern um ganz konkrete "Erinnerungen" und Ermutigungen, das im Alltag zu tun, was einem selbst gut tut.
Um sich das zu gönnen, braucht es nach Erfahrung von Schwarz bestimmte Haltungen. Inwiefern dies etwas mit dem eigenen Glauben und Gott zu tun hat, kann man an diesem Besinnungstag – zusammen mit Andrea Schwarz – nachspüren.

Die Teilnahmegebühr beträgt incl. Verpflegung 35 EUR. Anmeldung beim Dekanatsbüro Herford-Minden: Tel. 05731 / 98 16 140, E-mail:

Bereits am Freitag, 27. April, hält Andrea Schwarz um 19.30 Uhr in der e-Kirche St. Paulus einen Vortrag unter dem Titel „Frei!? Sehnsuchtsvoll leben - die spirituelle Botschaft der Wildgänse“.  Eintritt 7 EUR; Vorverkauf u.a. in der Buchhandlung Otto (Herford), im Pfarrbüro von St. Peter und Paul, Bad Oeynhausen, und über das Dekanatsbüro.

Schwarz schreibt dazu: „Im Frühjahr und im Herbst kann man es erleben - Hunderttausende von Wildgänsen und Kranichen ziehen über Deutschland hinweg. Wenn man ihr Rufen hört, hält man inne, schaut zum Himmel hinauf - und in einem wächst die Sehnsucht. Mit den Wildgänsen verbinden wir Gedanken an Freiheit und Ungebundenheit. Spannend aber ist die Frage, ob wir von den Wildgänsen eventuell etwas für unseren Glauben lernen können? Ein ungewöhnlicher Zugang - mit vielleicht überraschenden Antworten.“

Weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen auf der Webseite des Dekanats www.herford-minden.de.