Besuch aus El Salvador

25 Jahre Partnerschaft

Scheck-Übergabe Ein Scheck in Höhe von 2.500 Euro für das Projekt zur Resozialisierung krimineller Jugendlicher wurde bei der Begegnung übergeben.St. Marien-Krankenhaus SiegenSiegen, 18. Januar 2018. Die Kirchengemeinde St. Michael Siegen hatte kürzlich Grund zum Feiern: Gäste aus der Mariona in El Salvador waren anlässlich des 25. Jubiläums der Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden zu Gast. Pater Pio González und ein Mitarbeiter aus dem Pastoralteam seiner Gemeinde waren der Einladung aus Siegen gefolgt. Sie berichteten über die aktuelle Situation in El Salvador (Mittelamerika) und stellten ihr neues Projekt vor: El Salvador ist ein Land mit vielen sozialen Problemen, der Unterschied zwischen Arm und Reich ist sehr groß. Das Land hat die weltweit höchste Kriminalitätsrate. Viele Jugendliche schließen sich aufgrund der Perspektivlosigkeit brutalen Banden (Maras) an - ein Grund für die Basisgemeinde Mariona ein Projekt zu starten, das Jugendlichen Alternativen bietet: Freizeitangebote und Wege ins berufliche Leben. Das Projekt wird von St. Michael unterstützt, wie auch andere sinnvolle Projekte in den vergangenen 25 Jahren (u.a. Kindertagesstätten, Schneiderwerkstatt für Frauen). Ein Teil des Verkaufserlöses des Eine-Welt-Laden St. Michael ist für Mariona bestimmt, weitere Unterstützung kommt von der Gemeinde St. Michael.

Pater Pio und sein Begleiter lernten die Gemeinde St. Michael in Siegen, wie auch kirchliche Einrichtungen kennen. Eine Stadtführung in Siegen, ein Gospelkonzet in der ev. Christuskirche sowie Ausflüge ins Kloster Marienstatt und nach Köln rundeten das Programm ab. Mitarbeiter des Eine-Welt-Ladens St. Michael begleiteten das Programm.

Im Sonntagsgottesdienst berichtete Pater Pio der Gemeinde über die Arbeit in Mariona und das neue Projekt. Er unterstrich, wie wichtig die Partnerschaft für die Menschen in seiner Gemeinde ist: zu wissen, dass Menschen im fernen Europa sich mit ihnen verbunden fühlen und sie darüber hinaus unterstützen. Auch für die Gemeinde St. Michael war die Begegnung mit Pater Pio und seinem Mitarbeiter José Gabriel, Zeugen einer lebendigen Kirche in El Salvador, ein herausragendes Ereignis.