05/02 - Fatima-Nationalmadonna zu Gast im Erzbistum Paderborn

die Fatima-Nationalmadonna kann von Gemeinden im Erzbistum Paderborn ausgeliehen werdenSchlüterPapst Paul VI. weihte am 13. Mai 1967 in Fatima eine Marienstatue als Pilgermadonna für die deutsche Nation. Damit ist die rund 1,20 m hohe Mariendarstellung unter der Obhut des deutschen Fatima-Weltapostolats seit 51 Jahren durch die deutschen (Erz-)Bistümer gepilgert. Ziel der Pilgerreise ist es, die Botschaft von Fatima wach zu halten und Menschen zum Glauben einzuladen.  

In der Zeit von März bis September 2018 wird die Fatima-Nationalmadonna im Erzbistum Paderborn zu Gast sein. Pfarreien haben die Möglichkeit, die Statue kostenlos auszuleihen – auf Wunsch mit einem Tragegestell für Prozessionen.  

Interessierte Pfarreien können sich melden beim Laienleiter des Fatima-Weltapostolats für die Erzdiözese Paderborn, Gerd Schlüter. (E-Mail: g.schl@gmx.de).  

Gestaltungsvorschläge zu einem oder mehreren Fatimatagen:      

Vorbereitung  
Vorführung eines Fatima-Filmes, verbunden mit einem Vortrag, beispielsweise „Fatima und die heutige Bedeutung“ (durch die Leiter des Fatima-Weltapostolats für das Erzbistum Paderborn)      

Offizieller Empfang  
Prozession durch die Gemeinde oder vom Pfarrheim in die Kirche in Begleitung der Fahnenabordnungen der jeweiligen Vereine, Kommunionkinder, Messdiener  
Empfang in stiller Form      

Heilige Messen und Andachten mit entsprechender Predigt beziehungsweise Impulsen  
Einbeziehung der örtlichen Chöre  
Kindermesse  
Beichtgelegenheit  
Fatima-Rosenkranz  
Lichterprozession      

Abschluss  
Sakramentaler Segen und Weihe der Gemeinde und speziell der Kinder an das Unbefleckte Herz Mariens      

Infomaterial in Form von Heften und Zeitschriften kann kostenlos gestellt werden.      

Diese Termine sind bereits vergeben:  
06.05. - St. Ursula, Schloß Holte  
12.05. - St. Jakobus, Mastholte  
13.05. - Fatimatag im Bildungs- und Gästehaus Liborianum in Paderborn, in der Kapuzinerkirche