31/01 - Interreligiöses Gespräch stellt Verbindendes zwischen Christentum und Islam heraus

Viele Aspekte sind bisher bei der Montagsakademie dieses Wintersemesters zum Thema „Gott begegnen an heiligen Orten“ beleuchtet und besprochen worden. Am Montag kam jetzt eine weitere besondere Perspektive hinzu: ein interreligiöses Gespräch über das „Heilige“ in Christentum und Islam. Die katholische Theologin Cordula Heupts und der islamische Rechtswissenschaftler Dr. Idris Nassery aus Paderborn diskutierten die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Auffassung beider Religionen vom „Heiligen“.

Was die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ausmacht, lesen Sie auf der Seite der Theologischen Fakultät.