28/08 - Kirchenführung in Lünen und Pilger-Rallye in Paderborn

Die Internetseite orte-verbinden.de stellt (Wander-)Wege durch die Pastoralen Räume im Erzbistum Paderborn vor – mit Orten wie Kirchen, Kapellen, Bildstöcke, landschaftliche Höhepunkte, historisch bedeutsame Orte und spirituell gedeutete Wegmarken. Mit Hilfe der App „Placity“ wurde jetzt der Pilgerweg „Dom-Blick“ in Paderborn in die Form einer Stadtrallye umgesetzt. In der App werden 19 Fragen zu den Pastoralen Orten auf diesem Pilgerweg gestellt. Über Wegbeschreibungen nach Beantwortung der Frage findet der Rallyeteilnehmer zum nächsten Ort. Start ist das Bildungs- und Gästehaus Liborianum in Paderborn – nur diesen Ort kennen die Nutzer vorher.  

Bei einer Fortbildung für zertifizierte Kirchenführer und Pilgerbegleiter lernten die Teilnehmenden, Fragen für ein Stadtspiel zu formulieren und eine Rallye zu entwickeln. Roswitha Mohrmann, Gemeindereferentin aus Lünen, hatte dabei die Idee, eine Kirchenführung für Schüler der Klassen fünf bis sieben zu entwickeln. Das Spiel mit dem Namen „Typisch katholisch“ ist mittlerweile online über die App „Placity“ abrufbar – und ließe sich zum Beispiel auch in der Firmvorbereitung nutzen, indem Firmbewerber eine Kirchenführung oder einen Pilgerweg durch die Gemeinde entwickeln könnten, so Mohrmann.  

Wer sich die Kirchenführung aus Lünen oder den Pilgerweg „Dom-Blick“ in Paderborn ansehen möchte, muss zunächst die kostenfreie App „Placity“ auf seinem Smartphone installieren. Danach gelangt man über die Suche mit dem Begriff „Lünen“ zum Spiel „Typisch katholisch“. Der Pilgerweg in Paderborn findet sich über die Suche mit dem Begriff „Dom“ – und natürlich auch auf der Seite www.orte-verbinden.de. Hier gibt es dann die Erläuterung zur Installation der App und einen QR-Code, über den das Spiel aus der App heraus gestartet werden kann.  

Unterstützung bei der Erstellung solch eines Spiels erhalten Interessenten durch das Team von orte-verbinden.de. ()  

Vollständige Pressemeldung auf der Seite www.orte-verbinden.de