21/06 - Westwerk Corvey soll Teil eines europäischen Netzwerks werden

Wissenschaftler und Leiter bedeutender karolingischer Kulturstätten und Bibliotheken in Frankreich, Irland, der Schweiz und Deutschland trafen sich am Wochenende in Paderborn, um über eine europaweite Vernetzung ihrer einzigartigen, mittelalterlichen Schätze zu diskutieren. Eingeladen hatte das wissenschaftliche Kompetenzteam zur publikumsgerechten Weiterentwicklung des „Welterbes Westwerk Corvey“ unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Stiegemann, Direktor des Erzbischöflichen Diözesanmuseums Paderborn.  

Mit dabei war Dr. Bernard Hulin, Direktor der Ancienne Abbaye Landévennec. Die ehemalige Benediktinerabtei in der Bretagne gehört ebenso wie das ehemalige Kloster Corvey zu den bedeutendsten Klostergründungen des frühen Mittelalters. Kultur und Wissen dieser für die Entwicklung Europas so entscheidende Epoche, wollen die Partner in Zukunft eng vernetzt für ein breiteres Publikum aufbereiten. Auch Prof. Dr. Immo Warntjes vom Historischen Institut des Trinity College Dublin will sich an dem Vorhaben beteiligen, ebenso wie Dr. Cornel Dora, Leiter der Stiftsbibliothek St. Gallen,  Prof. Dr. Michael Embach, Leiter von Stadtbibliothek und Stadtarchiv Trier, und die Gemeinde Mals in Südtirol. Dort gibt es in der kleinen, vorromanischen Kirche St. Benedikt hervorragend erhaltene Fresken aus karolingischer Zeit, die Ähnlichkeit mit den Wandmalereien im Corveyer Johannischor aufweisen.  

In den kommenden Monaten werden die künftigen Partner gemeinsam einen Antrag auf Aufnahme in das EU-Programm „Creative Europe Culture“ erarbeiten. Dabei geht es um eine nachhaltige Kooperation zur Verbreitung kultureller und kreativer Werte, länderübergreifende Zusammenarbeit, internationalen Austausch von Exponaten, Wissenstransfer und innovative Ansätze für die publikumsgerechte Aufbereitung und Präsentation einzigartiger Kulturgüter. Mit einer Entscheidung über die Aufnahme in das Programm ist ab Mitte 2018 zu rechnen. Die Antragstellung wird durch die Bank für Kirche und Caritas in Paderborn unterstützt.  

www.WelterbeWestwerkCorvey.de  

PASTORALVERBUND CORVEY PRESSEKONTAKT  

Waltraud Murauer-Ziebach  
+49 (0) 52 71 4 98 98-0  

www.pv-corvey.de