30/05 - Architektur für alle: „Tag der Architektur 2016“

Architektur unmittelbar zu erleben, dies ermöglicht auch in diesem Jahr wieder der „Tag der Architektur“, der sich zum 21. Mal jährt. Am 25. und 26. Juni 2016 werden genau 325 Bauwerke aller Art, Quartiere, Gärten und Parks in 146 Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens für Besucher geöffnet sein. Interessierte sind eingeladen, sich von Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern die neuen oder erneuerten Bauten vorstellen zu lassen. „Architektur beeinflusst unser Leben jeden Tag“, erläutert Ernst Uhing, der Präsident der Architektenkammer NRW.

Durch die Veranstaltung „Tag der Architektur“ fördert die Architektenkammer NRW zusammen mit den Planern den öffentlichen Diskurs um die Qualität der Baukultur unserer Umwelt. Damit nehmen sie ihre Verantwortung wahr, den stetigen gemeinschaftlichen Austausch über einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit der gebauten Welt anzustoßen, da diese einen wesentlichen Einfluss auf die Lebensqualität in den Städten und auf dem Land hat.

Allen Architekturfans wird am „Tag der Architektur“ in Nordrhein-Westfalen die ganze Palette aktueller Planungsleistungen geboten. Das Spektrum umfasst Büro- und Wirtschaftsbauwerke, Bauvorhaben der Öffentlichen Hand, wie Bildungsbauten oder städtebauliche Maßnahmen, sowie Projekte aus dem Bereich „Wohnen“. Hier reicht die Spanne von Modernisierung älterer Wohngebäude über zeitgenössischen Geschosswohnungsbau und den Neubau eleganter Wohnhäuser bis hin zum technisch ambitionierten Einfamilienhaus. Der besondere Reiz des Tags der Architektur liegt darin, dass den Besuchern viele Gebäude offen stehen, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Neuer Raum für Begegnungen in Siegen – die CityPastoral

Im Januar 2016 wurde in Siegen das vom Erzbistum Paderborn getragene Projekt „CityPastoral“ eröffnet. Die Räume wurden geplant von den sauerländischen Architekten und Innenarchitekten KEGGENHOFF | PARTNER. Es wurde feierlich durch Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB eingeweiht. CityPastoral versteht sich autarker kirchlicher Raum, der als Antwort zum Kommunikationsbedürfnis einer modernen Gesellschaft erfasst werden kann. CityPastoral greift insbesondere dort, wo Menschen über die Gemeinde oder andere kirchliche Angebote nicht oder nicht mehr erreicht werden.

Die Gestaltung der CityPastoral bietet Raum für dynamische Pastoral innerhalb flexibler Raumstrukturen im vorhandenen denkmalgeschützten Bestand: er ist offen konzipiert, „überdacht“ mit dem Ziel, Begegnung und Kommunikation zu fördern sowie Vertrauen durch deren Einfassung zu vermitteln. Zwei unabhängige Raumkörper positionieren sich dabei „unter einem Dach“ zwei symbolisch prägnante „Häuser“ mit multifunktionaler Nutzung. 

Navigation – Web, App und Broschüre

Weitere Informationen wie Fotos, Kurzbeschreibungen und Öffnungszeiten finden Sie unter www.aknw.de. Zudem können Sie über den iTunes-Store oder über GooglePlay eine kostenlose App zum Tag der Architektur herunterladen, über die Sie die 325 Bauwerke aus NRW jederzeit abrufen können. Die kostenlose Broschüre zum Tag der Architektur 2016 können Sie über www.aknw.de, telefonisch Tel.: (0211) 49 67-12 oder -713 bzw. per Mail an tda@aknw.de bestellen.

Die CityPastoral ist im Rahmen der Veranstaltung am 25. Juni 2016 von 11 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet (Adresse: K3 - Kontakt. Kultur. Kirche., Koblenzer Straße 5, 57072 Siegen).

Informationen zur CityPastoral Siegen finden Sie hier.