25/11 - Erster katholischer Flüchtlingsgipfel beendet

24. November 2015. Am Dienstag, 24. November 2015, hat in Würzburg der bundesweit erste Katholische Flüchtlingsgipfel stattgefunden, zu dem der Sonderbeauftragte für Flüchtlingsfragen der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Stefan Heße (Hamburg), eingeladen hatte. Teilgenommen haben rund 130 Vertreter katholischer Organisationen, die einen Beitrag zur Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen leisten. Zu Beginn des Flüchtlingsgipfels betonte Erzbischof Heße, dass in diesen Tagen „die Hoffnungen und Ängste der vielen Menschen, die auf der Suche nach einem Leben in Freiheit, Sicherheit und Würde ihre Heimat hinter sich lassen, auch die Hoffnungen und Ängste der Kirche“ sind. Der Katholische Flüchtlingsgipfel diente vor allem dazu, Fachleute und Praktiker zusammenzuführen, die über konkrete Initiativen der Flüchtlingshilfe berieten und Vorschläge für die Arbeit des Sonderbeauftragten für Flüchtlingsfragen vorlegten.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz