08/08 - COMMUNIO-Preis 2016 für Kurt Kardinal Koch

Der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Kurt Kardinal Koch, erhält den COMMUNIO-Preis 2016 für Dialog, Verständigung und Versöhnung der Katholischen Akademie Schwerte. Mit diesem Preis wird er für sein herausragendes Engagement zur Verständigung zwischen den Kirchen und religiösen Gemeinschaften geehrt, für seinen unermüdlichen Einsatz zur Überwindung konfessioneller Spaltungen und abgebrochener Dialoge wie für die Darstellung der Verantwortung von Religion in der Gesellschaft.

Kardinal Koch, seit fünf Jahren Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, zuvor bereits 14 Jahre Bischof von Basel, darunter drei Jahre Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, zählt zu den bedeutendsten Ökumenikern der Gegenwart, dem es ein Anliegen ist, im ökumenischen Gespräch die Position des anderen zu verstehen und theologisch begründen zu lernen. Dialog bedeutet für Kardinal Koch nicht Anpassung an den Zeitgeist, sondern das konstruktive Suchen von Wegen des Gemeinsamen. Versöhnte Verschiedenheit in befreiender Einheit ist gerade im ökumenischen Kontext eine Grundformel des Wirkens von Kardinal Koch.

Neben Fragen der Ökumene zeichnet der Kardinal verantwortlich für die Beziehungen des Heiligen Stuhls zum Judentum. Für sein Bemühen um kontinuierliche Aussöhnung wie theologische Vergewisserung wird ihm in der jüdischen Welt höchste Anerkennung zuteil. Für Kardinal Koch steht der friedenstiftende Gedanke der Religion im Vordergrund, denn in einer zerrissenen Welt müssen insbesondere die Religionen zum Frieden und zur Versöhnung beitragen.

Mit dem COMMUNIO-Preis werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in herausragender Weise im Geist christlicher Wertorientierung um eine Kultur des Dialogs, der Verständigung und Versöhnung bemühen und zum Aufbau einer menschenwürdigen und lebenswerten Gesellschaft in versöhnter Verschiedenheit beitragen.

Der COMMUNIO-Preis wird von der „Gesellschaft zur Förderung der Katholischen Akademie e.V.“ sowie der „Campus-Weggemeinschaft e.V.“ gestiftet. Er besteht aus einer Glasskulptur der Künstlerin Susanne Precht und wird alle zwei Jahre verliehen. Erster Preisträger war 2014 der langjährige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Ruprecht Polenz.

Der COMMUNIO-Preis wird am Freitag, den 22. Juli 2016 in der Katholischen Akademie Schwerte verliehen. Laudator ist Bischof em. Adrianus van Luyn SDB, ehem. Erzbischof von Rotterdam und Vorsitzender der Niederländischen Bischofskonferenz sowie Präsident der Europäischen Bischofskonferenzen (COMECE), Bonn.