15/06 - Jahresbericht Weltkirche 2014 veröffentlicht

Die „Konferenz Weltkirche", der Zusammenschluss der international tätigen katholischen Einrichtungen in Deutschland, hat zum fünften Mal den „Jahresbericht Weltkirche" veröffentlicht: Mit rund 539 Millionen Euro haben die Bistümer, Hilfswerke und Missionsorden im vergangenen Jahr weltweit pastorale und soziale Projekte gefördert.

Damit konnte die katholische Kirche in Deutschland das Ergebnis des Vorjahres nahezu wiederholen. Zu dieser Summe kommen die Aufwendungen für Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit hinzu, die im Jahresbericht gesondert ausgewiesen werden. Nicht erfassen lässt sich hingegen das weltkirchliche Engagement vieler Pfarrgemeinden, katholischer Verbände und Schulen, das die Projektarbeit der großen Werke und Organisationen mit vielen kleinen Initiativen zugunsten lokaler Partner in aller Welt ergänzt.

50 Jahre nach dem Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils lenkt der aktuelle „Jahresbericht Weltkirche" mit seinem Schwerpunktthema „Spiritualität und Solidarität – Konziliarer Aufbruch in die Weltkirche" den Blick auf die fortdauernde Aktualität dieses Weltereignisses. Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, führt dazu aus: „Damals stellten sich die Herausforderungen für die Weltkirche anders dar als heute. Dennoch sind wichtige Themen des Konzils wie die Religionsfreiheit, die Verkündigung der Frohen Botschaft in den verschiedenen Kulturen, die Menschenrechte, die Befreiung aus der Armut immer noch aktuell." Die Jahrestagung Weltkirche und Mission, die vom 15.–17. Juni 2015 in Würzburg stattfindet, wird, so Erzbischof Dr. Ludwig Schick, vertieft darüber diskutieren, „was wir konkret vom Konzil und von der Konzilsrezeption in anderen Ländern lernen können".

Der „Konferenz Weltkirche" gehören unter dem Vorsitz von Erzbischof Dr. Ludwig Schick Vertreter der Deutschen Bischofskonferenz, der Deutschen Ordensobernkonferenz, der 27 Diözesen, der katholischen Hilfs- und Missionswerke, der Verbände und anderer weltkirchlich tätiger Einrichtungen in Deutschland an. Ihr Jahresbericht bietet neben dem Themenschwerpunkt und dem Statistikteil einen inhaltlichen Überblick über die vielfältige internationale Arbeit dieser Organisationen.

Hinweise: Der Jahresbericht Weltkirche 2014 kann auf der homepage der Deutschen Bischofskonferenz www.dbk.de heruntergeladen werden.