31/03 - Kongress der Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen tagt in Paderborn

Wie wirkt sich die digitale Welt auf das Leben und auf den Glauben aus? Über diese Frage beraten mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Osterwoche vom 6. bis 11. April 2015 auf dem Kongress der Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen (KMF-ND) in Paderborn. Ihr Thema: „Vernetzt. Leben und Glauben in der digitalisierten Welt“.

„Die Digitalisierung ist Teil unseres Alltags, stellt aber unsere Gesellschaft sowie uns selbst und die Art unseren Glauben zu leben vor große Herausforderungen“, so die KMF-Leiterin Dr. Claudia Lücking-Michel MdB. Es gehe „nicht allein um die Frage, was technisch möglich ist, sondern auch um Fragen der Grenzziehung zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit sowie um die Definition dieser Grenzen.“ Thematisch eröffnet wird der Kongress mit einer Debatte zum Thema „Was macht ihr mit meinen Daten?“. Es diskutieren der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Patrick Sensburg und der Netzaktivist „padeluun“ von Digitalcourage e.V. miteinander.

Der KMF-Kongress findet in den Schulen St. Michael statt, wo sich die Teilnehmer eine Woche lang in Foren und Workshops mit den vielen Facetten dieses Themas befassen. Das Heinz Nixdorf-Museums Forum ist ein weiterer Tagungsort. Zu den öffentlichen Veranstaltungen gehören zudem die Gottes-dienste in der Klosterkirche St. Michael und in der Marktkirche, in der auch am Ostermontag um 19 Uhr mit einem Gottesdienst der Kongress feierlich eröffnet wird. Altabt Stephan Schröder OSB aus der Benediktinerabtei Königsmünster (Meschede) spendet in der Marktkirche 20 jungen Menschen am Donnerstag, 9. April um 17 Uhr die Firmung – mittlerweile eine gute Kongresstradition.

Der KMF wurde 1919 als Schülerorganisation von Jesuiten gegründet. Anders als KAB und Kolping richteten sich die Jesuiten besonders an zukünftige Akademiker. Anliegen war und ist es bis heute, das gesellschaftliche und kirchliche Leben in Deutschland mit zu gestalten. Zum KMF gehören der ND (Bund Neu-Deutschland), der Heliand und die Katholische Studierende Jugend (KSJ); drei traditions-reiche Verbände der katholischen Kirche. Immer wieder haben Mitglieder besondere politische Verantwortung in Deutschland übernommen, etwa Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernard Vogel oder Prof. Dr. Klaus Töpfer. Die heutige Leiterin ist die Bundestagsabgeordnete Dr. Claudia Lücking-Michel MdB (Bonn).