25/03 - Malteser starten 35. Familienwallfahrt nach Lourdes

Das ist schon fast rekordverdächtig. Mehr als 800 Pilger (809) machen sich am Donnerstag aus dem Erzbistum Paderborn auf, um mit den Maltesern nach Lourdes zu pilgern. Damit hat die 35. Familienwallfahrt aus dem Erzbistum Paderborn die Kapazitätsgrenze erreicht. Das Flugzeug mit den Pilgern, das am Freitag um 8:25 ab Paderborn/Lippstadt startet, ist mit 184 Wallfahrern schon seit Wochen ausgebucht. Erstmals mussten die Malteser in diesem Jahr auch einige Zugpilger auf der Warteliste setzen, so groß war die Nachfrage.

Mit zusteigen werden 45 Behinderte und Kranke, die in besonderen Krankenabteilen an der Spitze des Zuges vom Lourdes Krankendienst der Malteser betreut werden.

Motto der Wallfahrtssaison in Lourdes ist in diesem Jahr „Freude der Mission“. Die große Beteiligung der Mitfahrer werten die Malteser als großen Zuspruch für dieses Motto. Noch ist das Wetter in Lourdes winterlich kühl, doch alle hoffen darauf, dass wie in jedem Jahr mit der Paderborner Gruppe der Frühling in Südfrankreich ankommt. Die Hotels sind vor Ort frisch renoviert, auch der Bereich um die Muttergottes und die Grotte der Erscheinung ist umgestaltet.