15/01 - Bonifatiuswerk beschließt Mittelvergabe 2015

15. Januar 2014. Mit fast 5,4 Millionen Euro unterstützt das Diaspora-Kommissariat der deutschen Bischöfe/Diasporahilfe der Priester im Jahr 2015 Priester und Diakone in Mittel-, Ost- und Nordeuropa. Das beschlossen die Mitglieder des Vergabeausschusses des Diaspora-Kommissariats in Paderborn.

Die Priester und Diakone der Nordischen Bischofskonferenz werden mit 4,7 Millionen Euro gefördert. Mit weiteren rund 710.000 Euro werden die Seelsorger in Mittel- und Osteuropa unterstützt.

Der größte Teil der Mittel, 2,5 Millionen Euro, wird für die Gehälter der Priester in Nordeuropa benötigt. Aufgrund fehlender Eigenmittel und mangels staatlicher Unterstützung können die nordeuropäischen Bistümer ohne diese Gehaltszuschüsse ihre Priester nicht in ausreichender Weise finanzieren.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Bonifatiuswerkes