14/10 – Internetdossier als Hintergrund zur Seligsprechung von Papst Paul VI.

Paderborn, 14. Oktober 2014. Papst Franziskus spricht am Sonntag, 19. Oktober 2014, auf dem Petersplatz in Rom Papst Paul VI. selig, der von 1963 bis 1978 im Amt war. Zum Anlass der Seligsprechung gibt es auf der Homepage der Deutschen Bischofskonferenz ab sofort online ein Internetdossier, in dem sich Karl Kardinal Lehmann (Mainz) als Zeitzeuge mit der Person Papst Paul VI. auseinandersetzt. Kardinal Lehmann schreibt, er sei überzeugt, dass Papst Paul VI. bisher verkannt worden sei. Er habe mit großer Entschlossenheit das Zweite Vatikanische Konzil fortgesetzt, das sein Vorgänger Papst Johannes XXIII. einberufen hatte. Ferner habe er als Papst die für die Kirche schwierigen Probleme der Moderne erkannt und die ‚Zeichen der Zeit‘ nüchtern zur Kenntnis genommen. Er habe als erster Papst die Welt bereist, Brücken zur Orthodoxie und zum Judentum gebaut und gelte durch seinen Einsatz für Evangelisierung, Frieden, Entwicklung und Gerechtigkeit als der erste moderne Papst.

Die Seligsprechung von Papst Paul VI. wird Papst Franziskus zum Abschluss der dritten Außerordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode vornehmen.

Das Internetdossier mit dem Beitrag von Kardinal Lehmann sowie einer Bildergalerie zu Papst Paul VI. ist zu finden unter www.dbk.de.