30/10 - Diözesankomitee ruft zur PGR-Wahl auf

30. Oktober 2013. „EIN Kreuz – grenzenlose Möglichkeiten!“ unter diesem Motto sind die Katholikinnen und Katholiken der fünf (Erz-)Bistümer Nordrhein-Westfalens, am 9. und 10. November 2013 eingeladen, ihre neuen Pfarrgemeindegremien zu wählen. Die Vorsitzenden des Diözesankomitees der Katholiken im Erzbistum Paderborn, Kathrin Jäger und Ansgar Kaufmann, rufen zur Teilnahme an der Wahl auf. Sie stellen fest:

„Die Vorbereitungen zu diesen wichtigen Wahlen sind leider auch geprägt von der erneuten Erschütterung der Glaubwürdigkeit der Kirche durch die breite öffentliche Diskussion zu den Vorgängen im Bistum Limburg. Doch Kirche ist mehr als die Fälle, die in den vergangenen Jahren immer wieder zu einer großen öffentlichen Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche geführt haben. Kirche gestaltet und prägt das soziale Leben vor Ort und weltweit! Ob Kindergarten, Jugendarbeit, Gemeindeleben, Seniorenheim oder Obdachlosentreff: Christinnen und Christen geben der Botschaft des Evangeliums Hand und Fuß und setzen sich ein!

Auch die Gestaltung der neuen größeren pastoralen Räume in allen Bistümern hat teilweise zu erheblicher Unruhe geführt und erfordert noch immer großen Einsatz aller Beteiligten.“

Doch das Diözesankomitee sieht in der Umstrukturierung und Neuorientierung auch Chancen.

Ansgar Kaufmann: „Gerade in diesen Umbrüchen zeigt sich: Laien prägen das Gesicht der Kirche vor Ort. Laien vermitteln eine Kirche, die nah bei den Menschen ist. Als Getaufte sind wir von Gott berufen, konkret das zu leben, was bereits im II. Vatikanischen Konzil eindrucksvoll formuliert worden ist: ‚Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi.‘ (Kirche in der Welt von heute, 1).“

Kathrin Jäger betont die gesellschaftspolitische Aufgabe der neuen Pfarrgemeinderäte: „Mit und für die Menschen in unseren Gemeinden, Dörfern und Stadtvierteln setzen wir uns ein, dass alle gut leben können. Es geht um die Humanisierung der Gesellschaft im Lebensumfeld und die Gestaltung einer glaubwürdigen, dialogischen, gottverwurzelten Gemeinde am Ort.“

Alle wahlberechtigten Katholikinnen und Katholiken im Erzbistum Paderborn ruft das Diözesankomitee auf:

„Machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch! Für die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte ist es wichtig zu spüren, dass sie vom Vertrauen der Gläubigen getragen sind. Nutzen wir die Wahlen, auch auf diejenigen Menschen zuzugehen, die selten oder keinen Kontakt zur Gemeinde haben! Jeder einzelnen Katholikin und jedem einzelnen Katholik wollen wir signalisieren: Machen Sie Ihr Kreuz – für grenzenlose Möglichkeiten in Ihren Gemeinden! Es lohnt sich, an den Wahlen teilzunehmen.“  

Die Pfarrgemeinderatswahlen finden am 9. und 10. November 2013 in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Weitere Informationen zu den Wahlen finden Sie unter www.pgrwahl.de.