17/05 - Pfarrer Jürgen Hülseweh in den Vorstand der CaritasStiftung berufen

Paderborn, 17.05.13 (cpd) – Pfarrer Jürgen Hülseweh aus Delbrück-Westenholz ist von Erzbischof Hans-Josef Becker in den Vorstand der CaritasStiftung für das Erzbistum Paderborn berufen worden. Er löst Dr. Thomas Witt ab, der im März 2013 zum Vorsitzenden des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn und damit gleichzeitig zum Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung ernannt wurde.

 

Pfarrer Jürgen Hülseweh wurde 1957 in Essen geboren. Nach Abschluss seines Theologiestudiums wurde er 1982 zum Diakon und 1983 zum Priester geweiht. Von 1983 bis 1990 war er zunächst als Vikar in St. Severin Wenden und anschließend in St. Anna Verl tätig. 1990 wurde er Pfarrer von St. Mariä Himmelfahrt Peckelsheim und 2003 Leiter des Pastoralverbundes Willebadessen-Peckelsheim. Seit 2007 ist er Pfarrer von St. Joseph Westenholz und zugleich Leiter des Pastoralverbundes Westenholz-Westerloh.

 

Gemeinsam mit dem Stiftungsvorsitzenden Karl Jürgen Auffenberg aus Paderborn und dem Geschäftsführer der CaritasStiftung, Dr. Dirk Lenschen, ist Hülseweh ehrenamtlich für die Anlage des Stiftungskapitals, die Vergabe der Fördermittel sowie die konzeptionelle Weiterentwicklung der Stiftung verantwortlich. Zweck der CaritasStiftung ist es, zukunftsträchtige Projekte der Caritasarbeit, für die öffentliche Gelder oder sonstige Zuschüsse gar nicht oder nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen, finanziell zu unterstützen. Seit ihrer Gründung 2004 hat die Stiftung insgesamt 71 soziale Projekte mit über 250.000 Euro gefördert.

 

Darüber hinaus unterstützt und berät die CaritasStiftung Privatpersonen und sozial-caritativ engagierte Vereine bei der Errichtung einer eigenen Stiftung. Acht solcher Treuhandstiftungen sind bislang unter dem Dach der CaritasStiftung gegründet worden. Eine davon unterstützt zum Beispiel arbeitslose Jugendliche, eine andere fördert die Hospizarbeit. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der CaritasStiftung ist die Förderung des caritativen ehrenamtlichen Engagements im Erzbistum Paderborn. Hierzu vergibt die CaritasStiftung einmal jährlich den mit 5.000 Euro dotierten Pauline-von-Mallinckrodt-Preis.