31/10 – Ursulinengymnasium Werl als „MINT-freundlich“ ausgezeichnet

Gemeinsam mit 31 weiteren Schulen wurde das Ursulinengymnasium Werl in Dortmund als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Der Nachwuchskräftemangel im so genannten „MINT-Bereich“, also in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, ist in aller Munde. Mit der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ wollen Verbände, Firmen, Vereine und Universitäten unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel junge Menschen für technische Berufe begeistern. Schulen, die ein schlüssiges Gesamtkonzept zur Förderung dieser Begeisterung vorweisen, können für ihre „MINT-Freundlichkeit“ ausgezeichnet werden.

Für die Auszeichnung des Ursulinengymnasiums wurde unter anderem das Projekt „π – Nat“ in die Bewertung einbezogen. Diese Zusammenstellung von „Projekten zur Individuellen Förderung in den NATurwissenschaften“ umfasst zahlreiche Zusatzangebote, die über den normalen Unterricht hinausgehen – von regelmäßig stattfindenden Arbeitsgemeinschaften mit den Titeln „Robotiks“ oder „Chemiemedia“ bis hin zur regelmäßigen Teilnahme an externen Wettbewerben wie der „Chemie-Olympiade“.

Vollständige Pressemitteilung zum Download