04/09 - "Tag des offenen Denkmals": Beichtstuhl, Schnitzaltar & Co.

Am bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“, der in diesem Jahr am 9. September besonders Holzdenkmäler zugänglich macht, beteiligen sich über 2.000 katholische Kirchen und weitere kirchliche Bauten mit Führungen und Sonderveranstaltungen. Von geschnitzten Altären über reich verzierte Orgelprospeke, Chorgestühle, Beichtstühle bis hin zu Kanzeln reicht das Spektrum an „augenscheinlichen“ Denkmal-Schätzen, das bewundert werden kann. Aber auch zu weniger „offenkundigen“ Holzdenkmälern wie Glockenjochen oder Dachstühlen erhalten Besucher an diesem Tag Zugang.

Alle teilnehmenden Denkmäler der katholischen Kirche im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/programm.

Unter http://maps.tag-des-offenen-denkmals.de/#/ kann zusätzlich nach unterschiedlichen Kriterien wie etwa nach Veranstaltungen mit Kinderprogramm oder barrierefreien Denkmälern gesucht werden.