27/08 - Neues WDR2-Format: Verkündigung am Nerv der Zeit

Alter Sendeplatz, neues Gewand: Auf dem Sendeplatz der bisherigen "WDR-Morgenandachten" (montags bis freitags um 5.55 Uhr, samstags um 6.20 Uhr) wird ab September im Wechsel mit den evangelischen Beiträgen jede zweite Woche ein neues katholisches Verkündigungsformat im WDR2-Hörfunk ausgestrahlt. Bisher liefen auf den Wellen WDR2 bis WDR5 die gleichen Morgendachten. Für eine zielgruppengenauere Radio-Verkündigung wurde jetzt ein neues Format speziell für die WDR2-Hörerschaft entwickelt. Die wichtigsten Formatänderungen: ein neuer Autorenstamm sowie besondere Themen-Reihen. Zudem werden die Beiträge künftig nach dem Baukasten-Prinzip zu unterschiedlichen Themen zusammengestellt, so dass ein Mix aus aktuellen Bezügen und Verkündigungsthemen entsteht – die Voraussetzung für eine Verkündigung, die den Nerv der Zeit trifft. Die Verkündigungssendungen der Kirchen erreichen täglich mehr als eine Million Menschen in Nordrhein-Westfalen.