11/07 - „Neue Klosterwelten in Westfalen und Lippe“

Am 4. August 2012 lädt die Forschungsstelle Bistumsgeschichte Paderborn in Verbindung mit der Historischen Kommission für Westfalen und dem Westfälischen Heimatbund Münster zu einer ganztägigen Vortragsveranstaltung unter dem Titel „Neue Klosterwelten in Westfalen und Lippe“ nach Paderborn ein. Renommierte Fach-Referenten stellen wichtige Themenbereiche der westfälischen Klostergeschichte vor: Die Vorträge und Besichtigungen beleuchten neue Ergebnisse zur Wirkungsgeschichte der Klöster auf den Gebieten der Schulbildung, Krankenpflege, Kinder-, Jugend- und Behindertenfürsorge sowie der Mission und Entwicklungshilfe. Zudem wird die spezielle Spiritualität der einzelnen Einrichtungen vermittelt.  

Die Tagung beginnt um 9.30 Uhr mit einem Stehkaffee im Speisesaal des Mutterhauses der Vinzentinerinnen in Paderborn (Am Busdorf 4, 1. Stock). Im Tagungsbeitrag von 6 Euro ist auch das gemeinsame Mittagessen enthalten.  

Um Anmeldunge bis zum 15. Juli 2012 wird gebeten.    

Informationen und Anmeldung:  

Prof. Dr. Karl Hengst  
Forschungsstelle Bistumsgeschichte  
Tel. 0 52 51 / 9 04 35 (8.30-12.30 Uhr)  
E-Mail: bistumsgeschichte@erzbistum-paderborn.de

Download des Vortragsflyers